Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können.

GlossarTariflexikon

Von „Abschluss-Datum“ bis „Zwingende Wirkung“ – unser Lexikon erklärt Fachbegriffe rund um das deutsche Tarifsystem.

Von „Abschluss-Datum“ bis „Zwingende Wirkung“ – unser Lexikon erklärt Fachbegriffe rund um das deutsche Tarifsystem.



Tarifbindung

  1. Tarifgebunden sind die Gewerkschaftsmitglieder, der Arbeitgeber (mit Firmentarifvertrag) und die Mitglieder des Arbeitgeberverbandes (Paragraf 3 Abs. 1 Tarifvertragsgesetz). Nur bei beiderseitiger Mitgliedschaft gelten die Tarifverträge unmittelbar und zwingend (Paragraf 4 Abs. 1 Tarifvertragsgesetz).Die Tarifbindung beginnt mit In-Kraft-Treten des Tarifvertrages bzw. Beitritt zur Gewerkschaft bzw. zum Arbeitgeberverband. Sie endet nicht mit dem Austritt (Verbandsaustritt), sondern erst mit dem Ende des Tarifvertrages. Durch Bezugnahme im Arbeitsvertrag erfolgt keine Tarifbindung.

  2. Ausnahmen: Wenn Tarifverträge allgemeinverbindlich erklärt werden, gelten diese auch für nicht tarifgebundene Arbeitgeber und Beschäftigte (Paragraf 5 Tarifvertragsgesetz); bei sog. Betriebsnormen (zum Beispiel 13 Prozent Quote bei Arbeitszeit) genügt die Tarifbindung des Arbeitgebers (Paragraf 3 Abs. 2 Tarifvertragsgesetz).

  3. Geltungsgrad der Tarifverträge für Betriebe und/oder Beschäftigte

    Beispiele
    Arbeitnehmerin Y ist Mitglied in der IG Metall, Arbeitgeber X gehört dem Arbeitgeberverband Z an. Der von der IG Metall und dem Arbeitgeberverband vereinbarte Entgeltrahmentarifvertrag gilt im Verhältnis zwischen X und Y.

  4. Tarifbindung für Beschäftigte (Stand 2000)

    West: 63 Prozent Ost: 44 Prozent Branchentarifvertrag
    7 Prozent 11 Prozent Firmentarifvertrag
    15 Prozent 24 Prozent Orientierung am Tarifvertrag
    (zum Beispiel im Arbeitsvertrag)
    15 Prozent 21 Prozent ohne Tarifvertrag

Quelle: IAB Betriebspanel

Zum Nachlesen

  • Däubler, Tarifvertragsrecht, Rn. 289 ff.
  • Kempen/Zachert, Tarifvertragsgesetz, § 3 Rn. 1 ff.
  • Ohl u.a., Handbuch Manteltarifvertrag, Seite 37
  • WSI, Tarifhandbuch 2003, Seite 282
neu auf igmetall.de
Warnstreikaktion in Oelde
Tarifrunde Metall und Elektro 2022Verhandlungsergebnis: Entgelterhöhung in zwei Stufen plus 3000 Euro

Mehr Geld in der Metall- und Elektroindustrie: plus 5,2 Prozent ab Juni 2023, weitere 3,3 Prozent ab Mai 2024. Dazu kommen 1500 Euro Inflationsausgleichsprämie bis Februar 2023 und weitere 1500 Euro bis Februar 2024. Immer mehr Tarifgebiete übernehmen Pilotabschluss der IG Metall Baden-Württemberg.

Eingangsbereich Agentur für Arbeit
ArbeitsmarktBürgergeld: Was es bringt - und was nicht

Ab Januar 2023 kommt das Bürgergeld. Die Reform des Hartz IV-Systems fällt kleiner aus, als ursprünglich geplant. Einige Dinge verbessern sich grundlegend. Andere bleiben eine Baustelle. Ein Überblick.

Küstenaktionstag am 16.11.2022 in Hamburg Altona
Tarifrunde Metall und Elektro 2022Gemeinsam erreicht

Bis zur fünften Verhandlungsrunde blieben die Arbeitgeber stur bei ihrem mickrigen Angebot. Rund 900.000 Metallerinnen und Metallen machten mit Warnstreiks Druck und demonstrierten unermüdlich für ihre Tarifforderung - mit Erfolg. Unsere Warnstreik-Impressionen.

Eine Frau trinkt eine Tasse Glühwein auf einem Weihnachtsmarkt
Ratgeber WeihnachtsfeierWeihnachtsfeier ohne Reue

In vielen Unternehmen stehen jetzt Weihnachtsfeiern an. Je lockerer es dort zugeht, desto größer ist die Fettnäpfchen-Gefahr. Wir geben Tipps, damit die Feier keine unschönen Konsequenzen hat.

Warnstreik 07.11.2022 Zentraler Warnstreik Osthessen
Tarifrunde VW 2022Einigung zum Haustarifvertrag bei Volkwagen

8,5 Prozent in zwei Schritten, außerdem insgesamt 3000 Euro Inflationsausgleichsprämie - Volkswagen orientiert sich mit seinem Tarifergebnis zum neuen Haustarifvertrag an der Metall- und Elektroindustrie. Und es gibt noch etwas oben drauf.

junge Frau sitzt müde in ihrem Bett
Ratgeber: Richtig krankmelden im BetriebWie formuliere ich eine Krankmeldung?

Wer krank ist, sollte nicht zur Arbeit gehen – zu groß ist das Risiko, die eigene Gesundheit zu gefährden oder Kolleginnen und Kollegen oder Kunden anzustecken. Doch wie geht eine korrekte Krankmeldung? Hier erfährst Du, wie Du Dich richtig beim Chef krankmeldest.

Wasserstoff-Energiespeicher aus Windkraftanlagen und Photovoltaik
FAQ WasserstoffWasserstoff: Schlüssel zur Klimaneutralität

Wie kann Wasserstoff Industrie und Mobilität auf klimaneutral stellen? Wieso aber ist sein Einsatz nicht überall sinnvoll? Wer soll den Zukunftsstoff produzieren? Und: Wie wird das flüchtige Gas transportiert? Wir beantworten die dringendsten Fragen.

Küstenaktionstag in Hamburg
Tarifrunde Metall und Elektro 2022Heute Verhandlung: Tarifabschluss - oder Arbeitskampf

Heute entscheidende Verhandlung in Ludwigsburg/Baden-Württemberg. Letzte Chance für die Arbeitgeber, ein vernünftiges Angebot mit Lohnprozenten zu machen, für einen Tarifabschluss in der Metallindustrie. Ansonsten entscheidet der IG Metall-Vorstand über 24-Stunden-Warnstreiks und Urabstimmungen.

IG Metall-App auf dem Handy
Immer gut informiertDie IG Metall-App

Alle Ratgeber, News und Infos zu Tarifverhandlungen und zur Arbeitswelt sowie die aktuellen Entgelt-Tabellen, Services wie den Schichtkalender oder den Überstundenrechner, die Geschäftsstellensuche, die Streikgeld-Beantragung – das und mehr bietet Dir unsere IG Metall-App.

Arbeitnehmer beim Bedienen einer Maschine
Mitgliedervorteil LeiharbeitJetzt bis zu 200 Euro extra aufs Weihnachtsgeld sichern

Leihbeschäftigte, die mindestens 12 Monate Mitglied der IG Metall sind, erhalten eine Extrazahlung zum Urlaubs- und zum Weihnachtsgeld, wenn sie länger als 6 Monate in ihrer Leihfirma beschäftigt sind. Achtung: Jetzt die Extrazahlung zum Weihnachtsgeld vom 19. Oktober bis 30. November beantragen.

Paar spaziert über Weihnachtsmarkt
Weihnachtsgeld 2022Mit Tarif fällt die Bescherung üppiger aus

Bald ist es soweit: Mehr als die Hälfte aller Beschäftigten in Deutschland kann sich auf Weihnachtsgeld freuen. Doch wem steht die Jahressonderzahlung zu und in welcher Höhe? Hier die wichtigsten Infos.

Wettbewerb „Die gelbe Hand“: mitmachen und gewinnenWerdet kreativ und setzt ein Zeichen!

Auch dieses Jahr gibt es wieder den Wettbewerb „Die gelbe Hand“ vom gewerkschaftlichen Verein „Mach meinen Kumpel nicht an“. Gesucht werden kreative Beiträge gegen Rassismus und Rechtsextremismus in der Arbeitswelt. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2023.

IG Metall vor Ort
Beratung, Service, Hilfe

Noch Fragen? Informiere Dich bei Deiner zuständigen IG Metall Geschäftsstelle.

Newsletter bestellen