Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können.

Kampagne
Stahl ist Zukunft

Die Stahlindustrie hat zur Erreichung der Klimaschutzziele einen weitreichenden Transformationsprozess vor sich. Die IG Metall kämpft für geeignete politische Rahmenbedingungen.

Geschlossene Wertschöpfungsketten sind für den Wirtschaftsstandort Europa von grundlegender Bedeutung. Die Stahlindustrie steht als Grundstoffindustrie am Beginn dieser Wertschöpfungskette und sichert gemeinsam mit der weiterverarbeitenden Industrie die industrielle Basis in Europa. Der Stahlstandort Deutschland ist mit 42 Millionen Tonnen Rohstahl der siebtgrößte Stahlhersteller weltweit und der größte in der europäischen Union. Insgesamt hat die Stahlindustrie 85 000 Beschäftigte in Deutschland und 330 000 Beschäftigte in Europa.

Bereits seit Jahren setzt sich die IG Metall für geeignete politische Rahmenbedingungen ein, die sowohl den klimapolitischen Zielen Rechnung tragen, aber auch den Wirtschaftsstandort Europa und seine Arbeitsplätze nicht gefährden. Umweltschutz- und Industriepolitik müssen in Einklang gebracht werden und dürfen nicht konkurrierend gegenübergestellt werden. Die Stahlindustrie hat zur Erreichung der Klimaschutzziele einen weitreichenden Transformationsprozess vor sich.

 

 

Um die Klimaschutzziele in 2050 zu erreichen, ist eine weitest gehende Dekarbonisierung auch in der Stahlindustrie unabdingbar. Dies ist technologisch machbar, aber auch mit großen Herausforderungen verbunden. Um den Wandel zu schaffen, muss in der Hochofenroute zukünftig Wasserstoff als Reduktionsmittel eingesetzt werden und damit die Kohle ersetzen. Auf der Elektroofenroute muss der konventionelle Strom durch Strom aus erneuerbaren Energien ersetzt werden.

Um diese Transformation erfolgreich durchzuführen, braucht es aber politische Unterstützung von Seiten der EU sowie der Bundesregierung. Die IG Metall kämpft deshalb für eine Forschungs- und Investitionsförderung, für den Ausbau der notwendigen Energie-Infrastruktur sowie für eine europäische Handelspolitik, die die klimafreundliche Stahlproduktion belohnt, statt sie zu bestrafen.

Kampagne – Stahl ist Zukunft

Videos - Stahl ist Zukunft
neu auf igmetall.de

Newsletter bestellen