Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können.

Aktiv werden
Gemeinsam viel bewegen

Mitmachen, mitmischen, mitentscheiden – wir erklären, wie Du Dich aktiv für Deine Interessen einsetzen und an wen Du Dich wenden kannst.


Du möchtest Dich engagieren?

Du willst in der IG Metall aktiv werden, mitmachen und etwas bewegen, in Deinem Betrieb, in Deiner Region? Frag Deinen Betriebsrat, Deine IG Metall-Vertrauensleute oder Deine IG Metall vor Ort.


Aktiv im Betrieb als Vertrauensfrau oder Vertrauensmann

In vielen Betrieben wählen die IG Metall-Mitglieder Vertrauensleute. Sie sind das Bindeglied zwischen den Beschäftigten am Arbeitsplatz, dem Betriebsrat und der IG Metall. Wir unterstützen unsere Vertrauensleute mit Informationen, Beratung und Bildungsangeboten. Zu unseren Vertrauensleuten zählen auch Betriebsrätinnen und -räte, Schwerbehindertenvertreterinnen und -vertreter sowie Jugend- und Auszubildendenvertreterinnen und -vertreter, die Mitglied der IG Metall sind.


Aktiv werden ohne Amt oder außerhalb des Betriebs

Du kannst aber auch ohne „Amt“ in der IG Metall aktiv werden. In vielen Betrieben gibt es beispielsweise „Aktivenkreise“ aus IG Metall-Mitgliedern, die sich für gemeinsame Ziele engagieren. In vielen Betrieben gibt es zudem gewählte Tarifkommissionen, die die Tarifrunden vorbereiten und Forderungen an den Arbeitgeber aufstellen. Aktiv werden geht auch außerhalb des Betriebs, etwa in sogenannten AGAs (außerbetriebliche Gewerkschaftsarbeit-Arbeitskreisen) oder Senioren- und Erwerbslosenarbeitskreisen sowie als Prüferin oder Prüfer, Aufgabenstellerin oder -steller oder Berufemacherin oder -macher in der Aus- und Weiterbildung. Frag bei Deiner IG Metall-Geschäftsstelle vor Ort nach.

Aktiv werden

Was aktive Mitglieder bewirken
Demonstration für die Zukunft Mercedes Benz Berlin

Transformation Mercedes-Benz BerlinMercedes-Werk Berlin gerettet – Zukunft gesichert

Die Zukunft des Mercedes-Werks in Berlin-Marienfelde ist gesichert. Das haben Betriebsrat und IG Metall in Verhandlungen durchgesetzt. Mercedes wollte das Werk schließen. Doch die Beschäftigten haben für ihre Zukunft gekämpft. Jetzt kommen Elektromotoren und ein Kompetenzzentrum für Digitalisierung.

Drei ältere Männer und eine Frau lachend während eines Seminars.

Die häufigsten Fragen und AntwortenBetriebsratswahlen: Das sollte man wissen

Bald sind wieder Wahlen - unsere Wahlen in den Betrieben: Von März bis Mai 2022 sind Betriebsratswahlen. Die Kandidatensuche läuft. In Betrieben, in denen es noch keinen Betriebsrat gibt, können Belegschaften jederzeit einen wählen. Wir beantworten Fragen, was bei Wahlen zu beachten ist.

Besser mit BetriebsratJetzt für die Betriebsratswahl 2022 kandidieren

Im Frühjahr 2022 ist Betriebsratswahl – unsere Wahl in den Betrieben. Von März bis Mai wählen die Beschäftigten in den Betrieben ihre Vertreterinnen und Vertreter – Kolleginnen und Kollegen aus ihrer Mitte. Kandidieren können alle Beschäftigten, die dem Unternehmen mindestens sechs Monate angehören.

Die Geschäftsleitung zog alle Register, um einen Betriebsrat bei Rolladen Sauter zu verhindern. Doch das hat die Belegschaft um die Initiatoren um Reinhard Zachmann erst richtig zusammengeschweißt.

Besser mit BetriebsratWie eine Belegschaft Widerständen trotzte - und sich einen Betriebsrat wählte

Einstweilige Verfügung, gepfefferte Anwaltsschreiben, Einschüchterungsversuche: Die Geschäftsleitung zog alle Register, um einen Betriebsrat bei Rolladen Sauter zu verhindern. Doch das hat die Belegschaft um die Initiatoren um Reinhard Zachmann erst richtig zusammengeschweißt.

Betriebsräte-Preis 2021: Christiane Benner (rechts) mit den Gold-Preisträgern von Hauni

Betriebsräte-Preis 2021Ausgezeichnete Betriebsratsarbeit

Für ihren erfolgreichen Kampf gegen Verlagerung und Outsourcing wurden die Betriebsräte der Hauni Maschinenbau GmbH mit dem Deutschen Betriebsräte-Preis in Gold ausgezeichnet. Den Sonderpreis in der Kategorie „Zukunftssicherung“ erhielt die WMF Group aus Geislingen.

82 Kandidaten traten auf der IG Metall-Liste zur Betriebsratswahl beim Sägerhersteller Wikus an.

Betriebsrat gründenWikus-Beschäftigte zeigen Rückgrat - und wählen Betriebsrat

Die Beschäftigten des Sägenherstellers Wikus haben erstmals einen Betriebsrat gewählt – nach 60 Jahren ohne. Der Auslöser: 77 Entlassungen. Auch die als "Union Buster" bekannte Anwaltskanzlei Schreiner + Partner konnte sie nicht einschüchtern. Sie machten öffentlich Druck und setzten sich durch.

Junger Mann steht vor Flipchart und erklärt etwas.

Richtig und sicher zum Betriebsrat mit der IG MetallBetriebsrat gründen: Wie geht das?

Mitbestimmung und Schutz von Arbeitnehmerrechten: In Betrieben mit Betriebsrat sind die Arbeitsbedingungen besser als ohne. Die Löhne sind höher, die Arbeit sicherer und gesünder. Wir erklären, wie Ihr einen Betriebsrat gründet und wie Euch die IG Metall dabei hilft.

Opel Eisenach

Traditionsmarke in Gefahr Stellantis spielt Opel-Zerschlagung durch

Stellantis will Opel zerschlagen. Der Mutterkonzern prüft, wie er die Werke direkt unter seine Fuchtel bekommen kann, um so die Mitbestimmung auszuhebeln. Finger weg von unserem Blitz, entgegnet die IG Metall.

Leiharbeit, Banner, Schild, Demo, fair, Fairness

LeiharbeitMercedes übernimmt 398 Leihbeschäftigte in Rastatt

Die Werkleitung von Mercedes in Rastatt wollte 600 Leihbeschäftigte rauswerfen, trotz einer Vereinbarung zur Übernahme mit dem Betriebsrat. Doch IG Metall, Betriebsrat und Beschäftigte haben Druck gemacht, mit Aktionen und in den Medien. 398 Leihbeschäftigte erhalten einen festen Arbeitsvertrag.

.

TransformationBetriebsrat will gute Arbeit auch in Zukunft bei der Fondium-Gießerei Mettmann

Die Fondium-Gießerei in Mettmann steht vor der Transformation: Digitalisierung, CO2-Reduktion und E-Autos. Der Betriebsrat will gute Arbeit für die Zukunft sichern - gemeinsam mit der Geschäftsführung. Das war nicht immer so. Doch Betriebsrat und IG Metall haben in den letzten Jahren viel erreicht.

Mitarbeitende von VW Kassel

Bessere VereinbarkeitSchicht und Flexibilität – machbar oder purer Widerspruch?

Fast 17 Prozent der Beschäftigten in Deutschland arbeiten in Schichtmodellen. Das verlangt den meisten viel ab, wenn es um das private Leben geht. Ein Projekt bei Volkswagen in Wolfsburg und Kassel zeigt, wie durch innovative Veränderungen auch das starre Schichtsystem attraktiver werden kann.

Ein Anwalt stempelt Dokumente ab, ein Richterhammer und eine Waage sind neben den Dokumenten zu sehen

Betriebsrats-Mobbing Betriebsrat gemobbt - Geschäftsführer muss Strafe zahlen

Bis zu einem Jahr Gefägnis drohen Arbeitgebern, die Betriebsräte behindern. Bislang allerdings hat der Staat Betriebsratsmobbing fast nie verfolgt. Doch jetzt hatte eine Anzeige der IG Metall Erfolg. Der Geschäfstführers eines saarländischen Logistik-Dienstleisters muss 80 Tagessätze Strafe zahlen.

IG Metall vor Ort
Beratung, Service, Hilfe

Noch Fragen? Informiere Dich bei Deiner zuständigen IG Metall Geschäftsstelle.

neu auf igmetall.de
Kfz-Mechaniker von Grippe erwischt
Ratgeber rund um die KrankmeldungArbeitsunfähig krank: Das gilt es zu beachten

Wer arbeitsunfähig krank ist, muss viele Vorgaben einhalten. Doch über die kursieren diverse Irrtümer. Gewerkschaftsjurist Dr. Till Bender vom DGB Rechtsschutz beantwortet die wichtigsten Fragen.

junge Frau sitzt müde in ihrem Bett
Ratgeber: Richtig krankmelden im BetriebWie formuliere ich eine Krankmeldung?

Wer krank ist, sollte nicht zur Arbeit gehen – zu groß ist das Risiko, die eigene Gesundheit zu gefährden oder Kolleginnen und Kollegen oder Kunden anzustecken. Doch wie geht eine korrekte Krankmeldung? Hier erfährst Du, wie Du Dich richtig beim Chef krankmeldest.

Warnstreik bei Airbus in Hamburg
Warnstreiks bei AirbusBeschäftigte machen Druck auf den Airbus-Konzern

In der Auseinandersetzung um die künftige Struktur von Airbus Operations und Premium Aerotec erhöht die IG Metall nun nochmals den Druck. Mehr als 14.000 Beschäftigte beteiligten sich bislang an Warnstreiks an allen deutschen Standorten. Die IG Metall fordert einen Sozialtarifvertrag.

Warnstreik in Güstersloh am 15.10.21 anlässlich der Tarifrunde Holz- und Kunststoff 2021
Tarifrunde Holz und Kunststoff 2021Tarifabschluss Holz und Kunststoff auch in Sachsen – 5,5 Prozent

5,5 Prozent mehr Geld in zwei Stufen. Demografiefonds verdoppelt. Auch in der Holz- und Kunststoffindustrie Sachsen gibt es nun ein Tarifergebnis, mit einem Extraplus zur Angleichung. Dabei wollten die Arbeitgeber sogar Abstriche in Sachsen. Doch die Beschäftigten zogen geschlossen vor die Tore.

zwei ältere Menschen betrachten gemeinsam Unterlagen
Tarifabschluss Textil und Bekleidung WestBetriebliche Altersversorgung: Arbeitgeberzuschuss verdoppelt sich

Eine verbesserte Altersversorgung – das haben IG Metall und Beschäftigte der Textil- und Bekleidungsindustrie West nun mit den Arbeitgebern ausgehandelt. Der Zuschuss der Unternehmensseite verdoppelt sich bis 2026. Wie das funktioniert, erklären wir in unserem Ratgeber.

Wuntereinbruch und Stau auf den Autobahnen
Wintereinbruch und ArbeitswegZu spät wegen Eis und Schnee?

Inzwischen hat sich der Winter in vielen Regionen mit Nachdruck gemeldet – und sorgt mancherorts für Chaos. Eis und Schnee können sich auch auf den Weg zur Arbeit auswirken. Gewerkschaftsjurist Dr. Till Bender erklärt, was Arbeitnehmer beachten müssen.

Beschäftiger von Opel mit Mundschutz in der Produktion
DGB-Index Gute ArbeitArbeiten unter Corona-Bedingungen

Ausweitung von Arbeit im Homeoffice, Tragen von Masken am Arbeitsplatz, konsequente Reduzierung von Kontakten: Die Corona-Pandemie hat tiefgreifende Auswirkungen auf das Arbeitsleben. Welche Auswirkungen damit für Beschäftigte verbunden sind, zeigt der neue Report des DGB-Index Gute Arbeit.

Mann steht an einer Maschine in einer Werkshalle
Ratgeber: Corona-Krise und KurzarbeitSo funktioniert Kurzarbeit

Mit Kurzarbeit können Betriebe Krisenzeiten wie die Corona-Pandemie wirtschaftlich überbrücken. Beschäftigte erhalten dann Kurzarbeitergeld. Wir erklären, wie das funktioniert.

Warnstreik bei Berry Bramlage GmbH in Lohne am 15.10.21 anlässlich der Tarifrunde Holz- und Kunststoff 2021
Tarifrunde Holz und Kunststoff 2021Tarifabschluss jetzt auch in Sachsen-Anhalt und Thüringen

4,9 Prozent mehr Geld in zwei Stufen plus Corona-Beihilfe. Zudem wird der Demografiefonds für Altersteilzeit und Gesundheit verdoppelt. Diesen Tarifabschluss hat die IG Metall nun auch in Sachsen-Anhalt und Thüringen in der Holz- und Kunststoffindustrie erzielt.

Containerschiff im Hamburger Hafen
Risiken für die IndustrieproduktionKnappe Rohstoffe, keine Chips

Die Auftragsbücher vieler Betriebe sind proppenvoll. Doch die Hersteller leiden unter Knappheit bei Rohstoffen und Vorprodukten. Die IG Metall fordert von der Bundesregierung, dass in Deutschland und Europa wieder mehr Chips produziert werden, um Abhängigkeiten globaler Lieferketten zu reduzieren.

Fairwandel-Aktionstag in Berlin
KoalitionsvertragSo viel Gewerkschaft steckt in der Ampel-Koalition

Der Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien liegt auf dem Tisch – und damit der Fahrplan für die Politik der nächsten vier Jahre. Was Beschäftigte erwarten können. Und ob der Umbau der Industrie jetzt gelingen kann.

Näherin mit Maski in Textilfabrik
FAQ Corona-ArbeitsschutzverordnungEin wirksamer Infektionsschutz steht weiterhin im Zentrum

Seit dem 24. November gelten am Arbeitsplatz neue, teilweise verschärfte Corona-Regeln. Betriebliche Prävention und wirksame Schutzmaßnahmen, die eine Ansteckung mit dem Corona-Virus verhindern, bleiben weiter elementar. Wir geben Antworten auf die häufigsten Fragen.

Mitglied werden
Werde Teil einer starken Gemeinschaft

Von Rechtsschutz in arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten bis zu gerechten Löhnen und Gehältern – wir kümmern uns persönlich und zuverlässig um unsere Mitglieder.

Online beitreten

Newsletter bestellen