IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     

Tariflexikon

A Ι B Ι C Ι D Ι E Ι F Ι G Ι H Ι I Ι J Ι K Ι L Ι M Ι N Ι O Ι P Ι Q Ι R Ι S Ι T Ι U Ι V Ι W Ι X Ι Y Ι Z

Beendigung / Ende des Tarifvertrages


Der Tarifvertrag (d.h. seine volle normative Wirkung) endet unter anderem durch

  • Kündigung,
  • Befristung/Zeitablauf,
  • einvernehmliche Aufhebung,
  • Ausscheiden aus Geltungsbereich
  • in bestimmten Fällen - Betriebsübergang, Umwandlung.

Der Tarifvertrag ist dann nicht völlig "weg vom Fenster", sondern wirkt nach (Nachwirkung; § 4 Abs. 5 Tarifvertragsgesetz) bzw. wird Inhalt des Arbeitsvertrages (Betriebsübergang). Verbandsaustritt und Überwechseln in OT-Status (ohne Tarif) führen nicht zum Ende des Tarifvertrages!

Beispiele

  • "Dieser Tarifvertrag ... kann mit monatlicher Frist zum Monatsende, erstmals zum 31. Mai 2003, gekündigt werden." (Lohntarifvertrag Elektrohandwerk Hessen)
  • "Dieser Tarifvertrag ... hat eine Laufdauer bis zum 31. Januar 2005." (§ 6 Tarifvertrag Vermögenswirksame Leistungen Metall- und Elektroindustrie)


Zum Nachlesen

  • Däubler, TVR, Rn. 1431 ff.
  • Kempen/Zachert, Tarifvertragsgesetz , § 4 Rn. 41 ff.
  • Ohl u.a., Handbuch Manteltarifvertrag, Seite 40 f.

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
WSI-Glossar zur Tarifpolitik

Von "Abschlussrate" bis "Zulage"´- das WSI-Tarifarchiv bietet ein Glossar mit Fachbegriffen rund um das Tarifsystem in Deutschland.

Servicebereich