IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Interview mit Rico Strauch zur Qualität an seiner Berufsschule. Foto: Marcus Richter

Interview mit Rico Strauch zur Qualität an seiner Berufsschule

In 50 Jahren nicht viel verändert

31.08.2009 Ι metallzeitung sprach mit Rico Strauch. Rico ist Auszubildender im dritten Ausbildungsjahr zum Mechatroniker bei Oerlikon Barmag in Chemnitz. Das Interview führte Uwe Friemel aus dem Redaktionsteam der metallzeitung 9/2009.

metallzeitung: Uns ist zu Ohren gekommen, dass eure Schule nicht die beste Ausstattung hat. An welcher Berufsschule bist du?
Rico: Ich gehe auf die Industrieschule I in Chemnitz. Bei uns sieht es zurzeit sehr schlecht aus. Die Schule kämpft schon seit mehreren Jahren darum, genug Geld zu bekommen, um die Schule vollständig zu renovieren. Die Schule hat 60 Zimmer, davon konnten erst 16 modernisiert werden.

metall
zeitung
: Nur 16 Zimmer. Wie sieht es da bei den Fachkabinetten aus?
Rico: Gerade in Elektrotechnikkabinetten sieht es übel aus. Vor allem die Ausstattung hier ist sehr schlecht, das liegt vor allem daran, dass defekte Geräte nicht schnell ausgetauscht werden können. Aber ein Teil Schüler ist natürlich auch selbst daran schuld, da sie nicht sorgsam damit umgehen.

metallzeitung
: Bisher haben wir über die Innenausstattung geredet. Wie sieht es denn generell im Gebäude aus?
Rico: Wir haben ein Hauptgebäude und eine Außenstelle. Das Hauptgebäude wird gerade renoviert, aber mittlerweile schon seit mehr als vier Jahren. In der Außenstelle sieht es richtig traurig aus. Meine Oma ist vor 50 Jahren auch auf die Schule gegangen und seit dem hat sich nicht viel verändert.

metall
zeitung
: Gibt es auch gute Sachen an eurer Berufsschule?
Rico: Ja, die gibt es auch. Die Computertechnik ist auf einem ganz guten Niveau. Hier kann man natürlich nicht immer das neuste vom neusten erwarten, aber älter als zwei Jahre ist da nichts. Aber hier ist man ganz stark hinterher, dass alles in Ordnung ist. Die Hydraulik- und Pneumatikkabinette sind auch gut in Schuss und defekte Bauteile und Geräte werden hier witzigerweise schnell erneuert.

metall
zeitung
: Ist auch Ausfall an deiner Schule ein Thema?
Rico: Es gibt Wochen, da haben wir fast jeden Tag zwei Stunden Ausfall. Betroffen sind vor allem die fachspezifischen Fächer, weil es da meist nur einen Lehrer pro Fach gibt. Die Lehrer sind ja nicht nur an der Schule, sondern auch in Prüfungsausschüssen tätig und natürlich können sie auch mal krank werden. Aber es sind auch Wochen dabei, wo ich keinen Ausfall habe.

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
Servicebereich