IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
warnstreik_ost_120

Stahl-Tarifrunde Ost: Erste Warnstreiks

Sächsische Stahlkocher im Warnstreik

21.11.2011 Ι Rund 1400 Stahlbeschäftigte traten mit Beginn der Frühschicht für zwei Stunden in Warnstreiks. Schwerpunkt war Ostdeutschland. Vor die Tore gingen die Stahlwerker in Gröditz, Zeitenhain und Eisenhüttenstadt, in Ilsenburg und in Brandenburg.

Mit Warnstreiks erhöhten die Metaller der ostdeutschen Stahlindustrie am Montag den Druck auf die Arbeitgeber. "Wir haben keinen Grund, Verzicht zu üben", sagte Olivier Höbel, Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen, zu Beginn der Frühschicht vor rund 700 Warnstreikenden bei ArcelorMittal (EKO) in Eisenhüttenstadt. Am Morgen waren 1400 ostdeutsche Stahlkocher im Warnstreik.

Warnstreiks im Osten beginnen. Foto: Christian v. Polentz


Nachdem auch die zweite Tarifverhandlung für die 8000 Beschäftigten in der ostdeutschen Stahlindustrie am 18. November 2011 ergebnislos verlaufen waren, hat die IG Metall für heute zu Warnstreiks aufgerufen.

"Wir haben keinen Grund, Verzicht zu üben", stellte Olivier Höbel, Bezirksleiter der IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen, vor den Warnstreikenden fest. Denn eine Rezession der Branche sei nicht in Sicht, so Höbel. Vielmehr werde auch für 2012 Wachstum erwartet. "2011 haben die Arbeitnehmer für die deutschen Stahlunternehmen auch in Ostdeutschland gute Gewinne erarbeitet. Davon wollen wir jetzt unseren Anteil", sagte Höbel.

Warnstreiks im Osten beginnen. Foto: Christian v. Polentz


Die IG Metall fordert sieben Prozent mehr Entgelt, die unbefristete Übernahme aller Ausgebildeten und bessere Konditionen für die Altersteilzeit ab dem 1. November 2011 für zwölf Monate. Die Tarifverträge der ostdeutschen Stahlindustrie endeten am 31. Oktober. Die zwei Verhandlungsrunden für die ostdeutschen Stahlwerker blieben bisher ergebnislos. Auch im Nordwesten legten die Arbeitgeber bisher kein Angebot vor. Dort findet heute nachmittag die dritte Verhandlungsrunde statt.

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Portal zur Stahl-Tarifrunde 2011/2012

Das Portal zur Stahl-Tarifrunde 2011
in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Bremen.

Stahltarifrunde 2011


Aktion vor der dritten Verhandlung in Düsseldorf
Servicebereich