IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Neue Technologien - Interview mit Angelika Thomas. Foto: Tilio und Paolo/Fotolia.de.

Neue Technologien

Vielfältige Branche mit Zukunft

15.02.2010 Ι Neue Technologien sind mehr als nur Strom aus Wind und Sonne. Angelika Thomas, IG Metall-Expertin für Neue Technologien, gibt einen Überblick über die Branche.

Was zählt überhaupt zur Branche Erneuerbare Energien?
Wenn von den Erneuerbaren Energien die Rede ist, dann denken die meisten erst einmal an Strom aus Wind und Sonne, genauer aus Photovoltaikanlagen. Das Spektrum ist aber viel größer: Neben der elektrischen Energie geht es um Wärmeenergie - von der solarthermischen Anlage für Warmwasser über die Pelletsheizung oder Biogaserzeugung bis zur Geothermie oder Wärmepumpe. Und auch Antriebsenergien wie etwa Biodiesel gehören dazu.

Gibt es Ballungsräume?
Ballungsräume sind für die Windenergie natürlich Norddeutschland, viele Anlagenhersteller finden sich entlang der Nord- und Ostseeküste. Die Photovoltaikbranche hat sich vor allem in Ostdeutschland angesiedelt.

Ist die IG Metall für diese Branche zuständig?
Ja, das sind wir. Die IG Metall ist gerade in den Teilbranchen mit einem größeren Anteil von industrieller Produktion vertreten und das sind zur Zeit vor allem die Windenergiebranche, die Photovoltaikbranche und die Herstellung von solarthermischen Anlagen.

Die Branche wird immer als Wachstumsbranche bezeichnet. Wie ist das Potential der Arbeitsplatzentwicklung einzuschätzen?
In der Branche sind in den letzten Jahren tausende neue Arbeitsplätze entstanden. Allein die Windindustrie zählt heute rund 50 000 industrielle Arbeitsplätze bei Hersteller und Zulieferfirmen, dazu kommen weitere 40 000 so genannte indirekte Beschäftigte für Planung, Betrieb und derartige Aufgaben. In der Photovoltaikindustrie sind inzwischen insgesamt rund 60 000 Arbeitsplätze entstanden - viele davon in Ostdeutschland.
Wir gehen davon aus, dass die Beschäftigung in diesen unterschiedlichen Branchen der Erneuerbaren Energien weiter wachsen wird. Zu sehen ist das ganz aktuell in den Küstenregionen durch den beginnenden Ausbau der Offshore-Windenergie.

Welche Berufsbilder gibt es hier?
In den Erneuerbaren Energien ist das gesamte Spektrum des Maschinen- und Anlagenbaus vertreten. Vom Entwicklungsingenieur über den Mechatroniker bis zu angelernten Tätigkeiten bei der Zellen-Produktion.

Warum ist die Mitgliedschaft in der IG Metall auch für die Beschäftigten dieser Branche wichtig?
Wir haben es in der Branche mit vielen jungen und schnell wachsenden Unternehmen zu tun. Damit "Saubere Energie" und "Gute Arbeit" ein gutes Team werden, brauchen wir engagierte und gut organisierte Belegschaften. Mit einem starken Betriebsrat, können besonders in einer so schnell wachsenden Branche die Arbeitsbedingungen im Sinne der Arbeitnehmer gestaltet werden.

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Servicebereich