Bitte aktiviere JavaScript in Deinem Browser, um die volle Funktionalität der Website nutzen zu können.

Seminare für Betriebsrätinnen und Betriebsräte
Fit-Macher für die Betriebsratsarbeit

Mit dem Ausbildungsgang „BR kompakt“ qualifiziert die IG Metall alle neu- und wiedergewählten Betriebsräte, damit sie ihre Aufgaben erfolgreich wahrnehmen können.


Betriebsrätinnen und Betriebsräte können viel bewirken. Dafür müssen sie sich allerdings in vielen Themen auskennen: in Gesetzen, Verordnungen, Unfallverhütungsvorschriften und Tarifverträgen. Mit unserem umfangreichen und modernen Bildungsangebot unterstützen wir sie dabei. Neben bewährter Grundlagenbildung findest Du viele neue Seminarformate, mit denen wir Dich für die Herausforderungen des Wandels fit machen. Etwa mit unseren Angeboten zu den Themen Industrie 4.0 und Transformation.


Passgenau, flexibel und strukturiert

Zudem bieten wir mit unserem Ausbildungsgang „BR kompakt“ gerade für neu gewählte Betriebsräte die passende Qualifizierung. Den Einstieg in die Ausbildungsreihe bildet das regionale Seminar „Einführung in die Betriebsratsarbeit“. Alle weiteren Seminare können nach den individuellen und betrieblichen Erfordernissen besucht werden. Eine verbindliche Reihenfolge ist dafür nicht vorgesehen. Die Nummerierung unserer Module dient lediglich als empfohlene Besuchsreihenfolge.

„BR kompakt“ besteht aus sechs Modulen, deren Inhalt nach § 37.6 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) für die Arbeit des Betriebsrates erforderlich ist, sowie aus zwei Modulen nach § 37.7 BetrVG. Diese beiden Module „Belegschaften wirkungsvoll beteiligen“ und „Ökonomische Grundkenntnisse“ sind gleichzeitig Bestandteil unserer Ausbildungsreihe für Vertrauensleute „VL-kompakt“.

Zwei Frauen, die sich unterhalten.Zwei Frauen, die sich unterhalten.

Unsere Module im Überblick:

  • BR kompakt 1: Mitbestimmung und Betriebsratshandeln

  • BR kompakt 2: Personelle Maßnahmen und Betriebsratshandeln

  • BR kompakt 3: Tarifverträge erfolgreich anwenden und umsetzen

  • BR kompakt 4: Arbeitszeit – Gestaltungsmöglichkeiten des Betriebsrats

  • BR kompakt 5: Arbeitsbedingungen gestalten

  • BR kompakt 6: Umstrukturierungen im Unternehmen

Was, Wie, Wo

neu auf igmetall.de
Zwei Männer mit Trillerpfeife bei einem Warnstreik der VW-Tochter MOIA
Tarifvertrag bei VW-Tochter MOIAMobilität für die Zukunft – Jetzt auch mit Tarifvertrag

Knapp über Mindestlohn verdienen? Bei einer VW-Tochter? Damit ist jetzt Schluss. Die Beschäftigten des Fahrdienstleisters MOIA haben gemeinsam mit der IG Metall einen Tarifvertrag erkämpft.

VertrauensleuteInternationale Software-Beschäftigte bei VW Infotainment wollen Tarif

Sie haben ihre IG Metall-Vertrauensleute gewählt. Die Software-Beschäftigten bei Volkswagen Infotainment wollen einen Tarifvertrag. Ihre Entgelte liegen rund 20 Prozent unter Tarif. Bei den neuen Vertrauensleuten sind auch Internationale dabei, wie der Software Engineer Punith Murugesh aus Indien.

Warnstreik KGM Fulda Tarifrunde Metall und Elektro 2022
Tarifrunde Metall und Elektro 2024IG Metall fordert 7 Prozent mehr Geld – und 170 Euro für Auszubildende

7 Prozent mehr Geld für 12 Monate – 170 Euro mehr im Monat für Auszubildende: Nach dem Beschluss der Tarifkommissionen hat der IG Metall-Vorstand nun die Forderung für die Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie bestätigt. Die Tarifverhandlungen starten im September.

Eine junge Frau lehnt an einem Gabelstapler.
Tipps für FerienbeschäftigteWas beim Ferienjob zu beachten ist

Ferien sind nicht nur eine gute Gelegenheit, um auszuspannen, sondern auch, um die eigenen Finanzen aufzubessern. Ein Ferienjob eignet sich gut dafür, aber es gibt einige Regeln zu beachten. Wir erklären, welche das sind.

Beine von Fußgängern, die über einen Zebrastreifen gehen.
AltersvorsorgeRenten-Umfrage: Mehrheit will die gesetzliche Rente stärken

Rentenalter hoch? Rente mit 63 abschaffen? Die Rentendiskussion ist weit entfernt vom Leben der meisten Arbeitnehmer. Das zeigt eine neue Umfrage. Eine breite Mehrheit könnte sich für eine bestimmte Reform begeistern.

Deutsche Rentenversicherung
RenteFehler im System: Warum die Rentenkasse eigentlich viel voller ist

Der Staat zahlt der Rentenversicherung immer höhere Zuschüsse. Aber ist die Rente deshalb marode? Eben nicht! Denn die Rentenkasse zahlt auch Dinge, die eigentlich alle Steuerzahler finanzieren sollten, nicht nur Beitragszahler. Ein Finanzcheck.

Kfz-Handwerk - Mercedes-Niederlassungen25.000 Beschäftigte demonstrieren gegen Verkauf der Mercedes-Autohäuser

Mercedes will alle seine Autohäuser verkaufen. Betroffen sind rund 8000 Arbeitsplätze in 80 Niederlassungen. 25.000 Beschäftigte haben bundesweit für den Erhalt von sicheren tariflichen Arbeitsplätzen demonstriert. Die Produktion in den Mercedes-Werken Sindelfingen und Stuttgart-Untertürkheim stand.

Opa malt mit seiner Enkeltochter ein Bild mit Wachsmalstiften. Sie sitzt dabei auf seinem Schoß.
AltersvorsorgeGlückliches Österreich: Was wir bei der Rente von unseren Nachbarn lernen können

In Österreich sind die Renten deutlich höher als in Deutschland. Wie kommt das? Und was bedeutet es für die deutsche Rentenpolitik? Wir machen den Ländervergleich.

Maloche und Malibu: Podcast mit Verena und Christoph
 Podcast „Maloche und Malibu“Altersarmut: Das musst du heute tun, um sie zu verhindern

Was tun, wenn mein Chef mich mobbt? Welcher war der größte Streik der Geschichte? Im Podcast „Maloche und Malibu“ besprechen wir die großen Fragen der Arbeitswelt. Unsere 28. Folge trägt den Titel „Altersarmut: Das musst du heute tun, um sie zu verhindern“.

Ein lächelndes Baby auf dem Arm seines Vaters.
RatgeberElternzeit, ElterngeldPlus, Partnerschaftsbonus – die wichtigsten Infos im Überblick

Eltern wollen ausreichend Zeit mit ihren Kindern verbringen. Dabei helfen staatlich geregelte Ansprüche auf Elternzeit, Elterngeld oder Partnerschaftsbonus. Was es mit diesen Ansprüchen auf sich hat und was zu beachten ist, erklären wir in dieser Übersicht.

Beschäftigter bedient in einer Möbelfabrik eine Maschine zur Holzverarbeitung
Tarifrunde Holzhandwerk 2024Deutliches Plus im Holzhandwerk Hessen und Rheinland-Pfalz

Die Entgelte im Holzhandwerk Hessen und Rheinlandpfalz steigen ab 1. Januar 2025 deutlich in zwei Schritten. Die Ausbildungsvergütungen werden bereits ab August 2024 angehoben. Zudem erhalten alle Beschäftigten eine Inflationsausgleichsprämie in Höhe von 1.000 Euro.

Wehende IG Metall-Fahnen.
Tarifrunde Metall und Elektro 2024Metall-Tarifkommissionen fordern 7 Prozent

7 Prozent mehr Geld und eine Erhöhung der Ausbildungsvergütungen von 170 Euro: Diese Forderung haben heute die regionalen Tarifkommissionen beschlossen. Damit soll die IG Metall im Herbst in die Tarifverhandlungen in der Metall- und Elektroindustrie gehen.

IG Metall vor Ort
Beratung, Service, Hilfe

Noch Fragen? Informiere Dich bei Deiner zuständigen IG Metall Geschäftsstelle.

Newsletter bestellen