IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Teaser_Populisten_Trump_Wahl_Foto_Fotolia_trac1

© Fotolia/trac1

Brexit, Donald Trump, Le Pen, Wilders & Co.

Die Populisten und ihre falschen Versprechen

20.01.2017 Ι Sie geben einfache Antworten auf komplizierte Fragen und sind damit weltweit im Aufwind. Wer die Versprechen von Populisten allerdings näher betrachtet, erkennt: Sie lösen die Probleme der Menschen nicht - sondern schaden denen am meisten, denen sie angeblich helfen wollen. mehr...
aenderungen2017

© Panthermedia

Ratgeber "Neuerungen für Arbeitnehmer 2017"

Was das Jahr 2017 bringt

02.01.2017 Ι Mehr Kindergeld, einen höheren Mindestlohn, neue Regeln für den Arbeitsplatz sowie für die Steuererklärung. Das neue Jahr beschert den Bürgern einige Änderungen. Wir geben einen Überblick, was sich 2017 für die Arbeitnehmer ändert. mehr...
Ergun Lümali, Betriebsratsvorsitzender von Daimler Sindelfingen; Foto: Frank Rumpenhorst

Ergun Lümali, Betriebsratsvorsitzender von Daimler Sindelfingen

"Deutschland ist ein Einwanderungsland"

23.03.2016 Ι Migration prägt die Vielfalt in Deutschland. Aus welchen Fehlern der Vergangenheit aber sollten Politik und Wirtschaft lernen und wie kann Integration besser gelingen? Dazu äußert sich der Betriebsratsvorsitzende am Daimler-Standort Sindelfingen, Ergun Lümali, im Interview. mehr...
Interview: Demokratieforscher Hensel zur AFD; Foto: demokratie-goettingen.de

Interview: Demokratieforscher Hensel zur AfD

Für kleine Leute nichts anzubieten

18.03.2016 Ι Der Göttinger Demokratieforscher Alexander Hensel hat sich vor den drei Landtagswahlen intensiv mit der AfD und ihren Positionen befasst. Im Interview erklärt Hensel, welche Wählerschichten die AfD ansprechen konnte. mehr...
Karl-Heinz Janzen im Alter von 90 Jahren gestorben; Foto: ig metall

Karl-Heinz Janzen im Alter von 90 Jahren gestorben

Entschiedener Kämpfer für den Sozialstaat

16.03.2016 Ι Das ehemalige geschäftsführende Vorstandsmitglied der IG Metall, Karl-Heinz Janzen, ist am 12. März im Alter von 90 gestorben. Janzen wurde 1986 zum Zweiten Vorsitzenden der IG Metall gewählt. Schwerpunkt seiner Arbeit war es, den technischen Wandel für und mit den Beschäftigten zu gestalten. mehr...
Tanja_Smolenski_web

Interview: Tanja Smolenski zur Landtagswahl in Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt

"Wir brauchen klar nachvollziehbare politische Alternativen"

15.03.2016 Ι In drei Bundesländern wurde am 13. März 2016 ein neuer Landtag gewählt. Wir haben mit Tanja Smolenski, Leiterin der Grundsatzabteilung der IG Metall, einen kritschen Blick auf die Ergebnisse geworfen. mehr...
Otto Brenner Preis 2015; Foto: panthermedia

Otto Brenner Preis 2015

Gründliche Recherche statt bestellter Wahrheiten

17.11.2015 Ι Heute wird zum elften Mal der Otto Brenner Preis für herausragende journalistische Arbeiten vergeben. Die prämierten Beiträge behandeln ein Spektrum von Afghanistan, Korruption bei der FIFA bis zur Griechenlandkrise. Die Preisträger sind mit viel Mut der Wahrheit auf den Grund gegangen. mehr...

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Sozialwahl 2011
Sozialwahl 2011

Die IG Metall erzielte bei den Sozial-wahlen gute Ergebnisse. Bei der Wahl der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM) errang sie für ihre Selbst-verwalter sogar alle Sitze. Insgesamt sind die Gewerkschaften in den Renten- und Krankenversicherungen weiterhin gut vertreten.

box_lobby
Positionen, Hintergründe und mehr

zu Lobbyorganisationen und Meinungsmachern

Initiative Resepekt
Mitmachen und aktiv werden
gegen Rassismus und für Toleranz.
Otto-Brenner-Stiftung
Wirtschaftsjournalismus in der Krise

Wolfgang Storz und Hans-Jürgen Arlt haben im Auftrag der Otto-Brenner-Stiftung untersucht, wie die deutschen Massenmedien in der Krise über die Finanzmarktpolitik berichtet haben. "Der tagesaktuelle deutsche Wirtschafts-journalismus hat als Beobachter, Berichterstatter und Kommentator des Finanzmarktes und der Finanzmarkt- politik bis zum offenen Ausbruch der globalen Finanzmarktkrise schlecht gearbeitet", resümieren sie. Auf der Internetseite der Otto-Brenner-Stiftung gibt es die Studie zum Herunterladen.

Servicebereich