GlossarAusbildung von A bis Z

Dein Lexikon rund um Berufsbildung und duales Studium

Dein Lexikon rund um Berufsbildung und duales Studium



Erstellt am 14. März 2019Erstellt am 14. 3. 2019

Prüfung in der Ausbildung

Für Azubis gibt es zwei Prüfungen: Die Zwischenprüfung und die Abschlussprüfung. Die Abschlussprüfung kann auch in zwei zeitlich auseinanderfallenden Teilen durchgeführt werden. Die Zwischenprüfung dient als Kontrolle Deines Ausbildungsstandes. In manchen Ausbildungsberufen zählt das Ergebnis Deiner Zwischenprüfung auch für Deine Abschlussnote. Zur Abschlussprüfung wirst Du nur zugelassen, wenn Du:

  • Deine Ausbildung vollendet hast,
  • die Zwischenprüfung (Abschlussprüfung Teil 1) absolviert hast,
  • Dein Berichtsheft vollständig ausgefüllt vorliegt.

Für die Zulassung zum zweiten Teil der Abschlussprüfung ist die Teilnahme am ersten Teil erforderlich - unabhängig vom Ergebnis. Wenn Du gut genug bist, kannst Du die Abschlussprüfung auch vorziehen. Musst Du die Abschlussprüfung wiederholen, verlängert sich die Dauer der Ausbildung.