IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Kfz-Tarifrunde 2017
Inhalt
     
Gute Argumente zur Kfz-Tarifrunde

© Thomas Range

Gute Argumente zur Kfz-Tarifrunde

Die Kfz-Betriebe können es sich leisten

Die IG Metall fordert in der Kfz-Tarifrunde fünf Prozent mehr Geld und für die Azubis eine überproportonale Tariferhöhung. Unsere "Guten Argumente" zeigen, warum sich die Kfz-Betriebe höhere Löhne und Ausbildungsvergütungen leisten können. mehr...
Kfz_Abschluss_BaWue

© Joachim E. Röttgers/Graffiti

Kfz-Tarifrunde: Abschluss in Baden-Württemberg erzielt

Mehr Geld für Kfz-Handwerker im Südwesten

22.06.2017 Ι Die Kfz-Beschäftigten im Südwesten erhalten mehr Geld: Für Juni und Juli insgesamt 200 Euro, Auszubildende bekommen 85 Euro. Danach steigen Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen zweimal um 2,9 Prozent - jeweils ab August 2017 sowie ab November 2018. Betriebe ab 50 Beschäftigte sind zudem verpflichtet, ihre Ausgebildeten für 12 Monate zu übernehmen. Mehr zum Tarifergebnis auf der Internetseite der IG Metall Baden-Württemberg. mehr...
Kfz-Tarifrunde: Erste Abschlüsse erzielt

© Jenny Stein

Kfz-Tarifrunde: Erste Abschlüsse erzielt

Mehr Geld für Kfz-Handwerker durchgesetzt

14.06.2017 Ι In der Kfz-Tarifrunde hat die IG Metall erste Abschlüsse erzielt, die den Beschäftigten ein gutes Einkommensplus bescheren. In Hannover, Osnabrück und in der Pfalz steigen Löhne und Gehälter um insgesamt 5,8 Prozent in zwei Stufen. Besonders freuen können sich die Azubis: Sie bekommen bis zu 111 Euro pro Monat mehr. mehr...
Handwerksabschluesse_1_Halbjahr_2017_120Pix

© Jenny Stein

Erstes Halbjahr 2017: Mehr Geld für Handwerker

Was die neuen Tarifabschlüsse IG Metall-Mitgliedern bringen

09.06.2017 Ι Handwerkerinnen und Handwerker können sich auf mehr Geld freuen. Im ersten Halbjahr 2017 konnte die IG Metall in verschiedenen Handwerksbranchen Tarifergebnisse durchsetzen, die den Beschäftigten ein ordentliches Plus bringen - vorausgesetzt, ihr Betrieb ist tarifgebunden. mehr...
Abschluss_Kfz_Niedersachsen

© Sandra Kind

Kfz-Branche Niedersachsen: Tarifabschluss erzielt

Mehr Geld für Kfz-Handwerker in Niedersachsen

08.06.2017 Ι In der Kfz-Tarifrunde haben IG Metall und Arbeitgeber einen ersten Tarifabschluss erzielt: Danach erhalten die Kfz-Beschäftigten in Niedersachsen-Mitte und Osnabrück bereits ab Juni diesen Jahres drei Prozent mehr Geld und ab September 2018 ein weiteres Plus von 2,8 Prozent. Die Vergütungen für die Azubis steigen überproportional. mehr...
Kfz-Handwerk Berlin, Brandenburg und Sachsen: Erste Verhandlung endet ohne Ergebnis

© IG Metall Berlin-Brandenburg-Sachsen

Kfz-Handwerk Berlin, Brandenburg und Sachsen: Erste Verhandlung endet ohne Ergebnis

Angebot weit von einem Kompromiss entfernt

02.06.2017 Ι Die erste Tarifverhandlung für das Kfz-Handwerk in Berlin, Brandenburg und Sachsen endete in Berlin ohne konkretes Ergebnis. "Das Angebot der Arbeitgeber ist noch weit von einer Kompromisslösung entfernt", sagte IG Metall-Verhandlungsführer Bodo Grzonka. mehr...
Kfz-Aktionstag der IG Metall

© Dirk Erb

Kfz-Aktionstag der IG Metall

Bundesweite Warnstreiks und Demos vor Autohäusern

01.06.2017 Ι Tausende Beschäftigte aus Autohäusern und Kfz-Werkstätten legten bundesweit die Arbeit nieder und demonstrierten. Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld im Kfz-Handwerk. Zudem will sie erreichen, dass wieder mehr Kfz-Betriebe an Tarifverträge gebunden sind und Tariflöhne zahlen. mehr...
Kfz-Handwerk Baden-Württemberg: Keine Annährung in der zweiten Runde

© IG Metall

Kfz-Handwerk Baden-Württemberg: Keine Annährung in der zweiten Runde

Mieses Angebot der Kfz-Arbeitgeber provoziert Warnstreiks

31.05.2017 Ι In der zweiten Verhandlungsrunde für die Kfz-Handwerker im Südwesten legten die Arbeitgeber ein erstes, jedoch unzureichendes Entgeltangebot vor. Einer verbesserten Übernahmeregelung für die Ausgebildeten verweigerten sie sich. Die IG Metall in Baden-Württemberg ruft jetzt zu Aktionen und Warnstreiks auf. mehr...
Erste_TV_Kfz_Sachsen_Anhalt

© IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt

Kfz-Handwerk: Erste Verhandlung in Sachsen-Anhalt endet ergebnislos

"Werkstätten sind rekordverdächtig gut ausgelastet"

10.05.2017 Ι Die erste Verhandlung für die Kfz-Handwerker in Sachsen-Anhalt endete ebenfalls ergebnislos. Die Arbeitgeber ließen ein Angebot missen - was bei IG Metall-Verhandlungsführer Markus Wente auf Unverständnis stieß: "Die Werkstätten sind mit 83 Prozent rekordverdächtig gut ausgelastet und erreichen damit ein neues Allzeithoch." Mehr dazu in der Presseinformation der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. mehr...
Kfz-Handwerk: Erste Verhandlung in Niedersachsen endete ohne Ergebnis

© Heiko Stumpe

Kfz-Handwerk: Erste Verhandlung in Niedersachsen endet ohne Ergebnis

"Der Branche geht es wirtschaftlich sehr gut"

26.04.2017 Ι Die erste Verhandlung für das Kfz-Handwerk in Niedersachsen-Mitte und Osnabrück endete ohne Ergebnis. Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld und für Azubis ein überproportionales Plus. "Der Branche geht es insgesamt wirtschaftlich sehr gut", so IG Metall-Verhandlungsführer Wilfried Hartmann in der Presseinformation der IG Metall Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. mehr...
Kfz-Handwerk: Gespräch mit Thomas Gabel, IG Metall-Tarifkommission Hessen

© Frank Rumpenhorst

Kfz-Handwerk: Gespräch mit Thomas Gabel, IG Metall-Tarifkommission Hessen

"Bei den Arbeitgebern herrscht Wildwuchs"

25.04.2017 Ι Die Kfz-Tarifrunde läuft. Thomas Gabel, Mitglied der IG Metall-Tarifkommission in Hessen, erläutert im Gespräch, worum es geht und wie es gelingen kann, gute Tarifstandards im Kfz-Handwerk durchzusetzen. mehr...
Kfz-Tarifrunde 2017: Startklar für mehr Geld

© Thomas Range

Kfz-Tarifrunde 2017: Startklar für mehr Geld

IG Metall fordert 5 Prozent mehr für Kfz-Handwerker

04.04.2017 Ι Fünf Prozent mehr Geld für zwölf Monate. Mit dieser Forderung startet die IG Metall am 26. April in die Tarifrunde für die Kfz-Beschäftigten. Zudem strebt die IG Metall mehr Lohngerechtigkeit an und will mehr Betriebe in die Tarifbindung holen. mehr...
Kfz-Handwerk: Auftakt Tarifrunde 2017

© Fotolia/Joern_Buchheim

Handwerker wollen ordentliches Plus

Kfz-Tarifrunde 2017 startet

27.03.2017 Ι Bald beschließt die IG Metall die Forderung für die Kfz-Tarifrunde 2017. Die Diskussionen über die Höhe sind im vollen Gange - bei den Beschäftigten in den Betrieben und in den Tarifkommissionen. Die wirtschaftliche Lage ist gut. Doch neben dem Entgelt geht es um eine weitere Gerechtigkeitsfrage: die Tarifbindung. mehr...

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Aktiv für Kfz-Tarifvertrag in NRW. Foto: Thomas Range
Kfz-Tarifrunde 2017

Die IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld für die Kfz-Handwerker. Der Branche geht's gut, die Betriebe können sich höhere Löhne leisten.

IG Metall goes WhatsApp
Mehr wert mit Tarif
Mitgliederwerbeaktion
Mit Tarifvertrag geht's gerechter zu:

beim Entgelt, beim Urlaub, bei der Arbeitszeit - und es gibt Rechtsschutz. Aber: Nur Mitglieder haben einen Anspruch darauf.

Daten - Fakten - Informationen
Alle Tarifinfos auf einen Blick

Die Tarifabschlüsse der IG Metall haben in ihren zuständigen Branchen und Handwerken auch 2017 wieder deutliche Einkommenszuwächse gebracht. Alle Daten, Fakten und Infos (DFI) gibt es hier zum Bestellen. Für Mitglieder gibt es sie außerdem als PDF zum Herunterladen.

Tarif-Fluchthilfe ist rechtswidrig

Mit "Mitgliedschaften ohne Tarif" (OT) "befreien" Handwerksinnungen ihre Mitgliedsfirmen von der Pflicht, die mit ihnen vereinbarten Tarifverträge zu übernehmen. Diese Fluchthilfe aus Tarifverträgen verstößt gegen das Gesetz, hat das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig geurteilt.

Servicebereich