IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Stahl-Tarifrunde 2015
Inhalt
     
Saarländische Stahlindustrie: Erste Verhandlung bringt Tarifabschluss

Saarländische Stahlindustrie: Erste Verhandlung bringt Tarifabschluss

2,3 Prozent mehr Geld für Saar-Stahl-Beschäftigte

27.01.2016 Ι Die 15 000 Beschäftigten der saarländischen Stahlindustrie erhalten mehr Geld. Die IG Metall konnte in der ersten Verhandlung in Saarbrücken mit den Arbeitgebern einen Tarifabschluss erzielen, wonach die Entgelte und Ausbildungsvergütungen ab April 2016 um 2,3 Prozent steigen. Für Februar und März gibt es einmalig 200 Euro. Die Auszubildenden bekommen 160 Euro. mehr...
Auftakt Saar-Stahl-Tarifrunde: IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld

Auftakt Saar-Stahl-Tarifrunde: IG Metall fordert fünf Prozent mehr Geld

Mehr Plätze und Geld für Azubis besonderes wichtig

11.12.2015 Ι Fünf Prozent mehr Geld - das fordert die IG Metall für die rund 15 000 Beschäftigten der Stahlindustrie an der Saar, in Wetzlar und Kehl. Außerdem will die IG Metall sich für attraktivere und bessere Ausbildungsbedingungen einsetzen. Für die nordwest- und ostdeutschen Stahlbeschäftigten, die früher mit den Tarifrunden gestartet sind, gibt es bereits Tarifabschlüsse. mehr...
stark_in_stahl

Tarifabschluss in der ostdeutschen Stahlindustrie

2,3 Prozent mehr Geld ab 2016

04.12.2015 Ι Die Einkommen der Beschäftigten in der ostdeutschen Stahlindustrie steigen: Es gibt einmalig 200 Euro und ab 1. Januar steigen die Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen um 2,3 Prozent. Wie in der nordwestdeutschen Stahlindustrie auch, gilt die Altersteilzeit weiter und Azubis bekommen die Fahrtkosten zur Berufsschule erstattet. mehr...
Nordwestdeutsche Stahlindustrie: Tarifabschluss in der dritten Runde. Foto: PantherMedia / Laurentiu Iordache

Nordwestdeutsche Stahlindustrie: Tarifabschluss in der dritten Runde

Sichere Arbeitsplätze und faire Einkommen

26.11.2015 Ι Nach einer langen Verhandlungsnacht in Düsseldorf haben sich IG Metall und Arbeitgeber geeinigt. Die Stahl-Beschäftigten erhalten 2,3 Prozent mehr Geld ab Januar 2016. Außerdem gilt der Tarifvertrag zur Altersteilzeit weiter und die Azubis bekommen Fahrtkosten für die Berufsschule erstattet. mehr...
Stahl-Tarifrunde: Zweite Nordwest-Verhandlung ohne Ergebnis

Stahl-Tarifrunde: Zweite Nordwest-Verhandlung ohne Ergebnis

Arbeitgeber außerstande, ein Angebot zu machen

11.11.2015 Ι Auch die zweite Verhandlung für die Stahl-Beschäftigten in Nordwestdeutschland endete ergebnislos. Die Arbeitgeber sahen sich außerstande, ein Angebot vorzulegen. Die IG Metall fordert für die insgesamt 83 000 Arbeitnehmer in der nordwest- und ostdeutschen Stahlbranche fünf Prozent mehr Geld und will die Altersteilzeit fortführen. mehr...
Stahlindustrie Ost: Erste Verhandlung ohne Ergebnis

Stahlindustrie Ost: Erste Verhandlung ohne Ergebnis

Ost-Stahl-Arbeitgeber hatten nichts anzubieten

06.11.2015 Ι Wie zu erwarten, endete für die Stahl-Beschäftigten im Osten die erste Tarifverhandlung ohne ein Angebot der Arbeitgeber. Die IG Metall fordert für die insgesamt 83 000 Arbeitnehmer in der nordwest- und ostdeutschen Eisen- und Stahlindustrie unter anderem fünf Prozent mehr Geld und will die Altersteilzeit fortführen. mehr...
Verhandlungsauftakt Stahl: Gutes Geld für gute Arbeit mit guten Tarifverträgen

Stahl-Tarifrunde: Gutes Geld für gute Arbeit gefordert

Gefragt sind gute Löhne und Investitionen in die Zukunft

02.11.2015 Ι Die wirtschaftliche Lage der Stahlbranche ist uneinheitlich - einerseits sind die Betriebe gut ausgelastet, andererseits wächst der Importdruck. So endete mangels Angebot der Arbeitgeber die erste Stahl-Verhandlung ergebnislos. Doch anstatt bei den Löhnen zu sparen sind jetzt Investitionen gefragt. mehr...

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Daten - Fakten - Informationen
Alle Tarifinfos auf einen Blick

Die Tarifabschlüsse der IG Metall haben 2015 und 2016 in ihren zuständigen Branchen wieder deutliche Zuwächse gebracht. Alle Daten, Fakten und Infos (DFI) gibt es hier zum Bestellen. Für Mitglieder gibt es sie außerdem als PDF zum Herunterladen.

Servicebereich