IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
125_Jahre_Portal_Sauerwald_Dorothea_Beschaeftigte_Arbeit_IG_Metall_300X300_Foto_Stephen_Petrat_9490

© (Archiv) Stephen Petrat

Argumente zur Metall-Tarifrunde

Arbeitszeit reduzieren für Kinder, Pflege, Weiterbildung

20.11.2017 Ι Trotz einem hohen Bedarf nach verkürzten Arbeitszeiten: Die Beschäftigte haben zu wenig gesicherte Ansprüche.

 

  • In den Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie gibt es kaum Regelungen zur Absenkung der Arbeitszeit, wenn Beschäftigte Kinder betreuen, Angehörige pflegen oder sich weiterbilden. Nur ungefähr ein Zehntel der Betriebe hat Vereinbarungen dazu.
     
  • Der Bedarf nach kürzeren Arbeitszeiten ist dagegen hoch: Laut Betriebsrätebefragung 2016 haben Beschäftigte in 70 Prozent der Betriebe ihre Arbeitszeit aufgrund von Kinderbetreuung abge- senkt, aufgrund von Pflege reduzierten Beschäftigte in 47 Prozent und aufgrund von Weiter- bildung in 49 Prozent der Betriebe ihre Arbeitszeit. Die große Mehrheit kann sich nicht auf einen Anspruch berufen, sondern ist auf das Wohlwollen und Verständnis ihrer Vorgesetzten angewiesen.
     
  • Deshalb will die IG Metall in dieser Tarifrunde einen individuellen Rechtsanspruch auf Absenkung der Arbeitszeit durchsetzen. So bekommen Beschäftigte eine Option mehr, um Arbeit und Leben besser zu vereinbaren. Das erhöht die Selbstbestimmung und gibt Beschäftigten Planungs- sicherheit. Sie sind nicht mehr vom guten Willen des Unternehmers abhängig.

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Argumente_Metall_Tarifrunde_2018_TrME18_Box_rechte_Spalte
igm-tarifrunde_2018-1000x1000
Werner Bachmeier
Jetzt Mitglied werden!

Es gibt viele Wege, Mitglied der IG Metall zu werden: Direkt im Betrieb, im örtlichen Gewerkschaftshaus oder über unser verschlüsseltes Beitrittsformular im Netz. Wer nicht online beitreten möchte, kann das PDF-Formular ausfüllen, ausdrucken und an die IG Metall vor Ort schicken.

Servicebereich