E-Learning in Corona-Zeiten
Kostenlos weiterbilden per E-Learning

Millionen Beschäftigte sind in Kurzarbeit. Das ist die Gelegenheit, sich weiterzubilden. Da „normale“ Weiterbildungskurse derzeit meist ausfallen, ist sogenanntes E-Learning angesagt. Die IG Metall hat kostenlose Angebote gesichtet, bewertet und zusammengestellt.


Für alle, die die Corona-Zeit nutzen wollen, um sich beruflich und persönlich weiterzubilden, hat die Kritische Akademie Inzell der IG Metall kostenlose E-Learning-Angebote zusammengestellt.

Die Angebote mit dem Schwerpunkt „Transformation für alle Berufsgruppen“ – etwa Online-Seminare oder „Moocs“ zu IT, Künstlicher Intelligenz, neuen Fertigungsverfahren, Social-Media-Marketing oder Projektmanagement – bieten auch die Möglichkeit, eine Teilnahmebestätigung oder sogar Abschlusszertifikate zu erwerben.

Die Zusammenstellung wird hier laufend aktualisiert.


Hochqualitative Angebote

„Die Zusammenstellung soll Beschäftigte bei ihrer beruflichen Bildung im Transformationsprozess unterstützen“, erklärt Markus Brönner, der als Weiterbildungsinitiator bei der Kritischen Akademie der IG Metall in Inzell arbeitet.

„Bei den kostenlosen E-Learning-Angeboten sind auch hochqualitative Plattformen und Kurse dabei, die normalerweise richtig Geld kosten. Sehr viele dieser Weiterbildungsangebote haben wir bereits über unsere Steuerzahlungen mitfinanziert, jetzt ist die Zeit, uns davon etwas zurückzuholen. Das sollten Beschäftigte nutzen.“


Wissensvorsprung durch Online-Weiterbildung

Ratgeber

Neu auf igmetall.de
IG Metall vor Ort
Beratung, Service, Hilfe

Noch Fragen? Informiere Dich bei Deiner zuständigen IG Metall Geschäftsstelle.

IG Metall-App
News direkt aufs Smartphone

Nachrichten zu aktuellen Themen, Ratgeber, Tariftabellen und mehr - hol' Dir die IG Metall-App für Android oder iOS!

Mehr Infos

Newsletter bestellen