IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Vertrauensleutewahlen 2016

Vertrauensleutewahlen 2016

Vertrauensleute - nah dran und kompetent

07.12.2015 Ι Damit Beschäftigte ihre Interessen und Themen voranbringen können, brauchen sie Vertreter aus ihrer Mitte: Vertrauensleute - sie kennen den Arbeitsalltag und leisten schnell praktische Hilfe und Beratung. Vertrauensleute wissen, wo der Schuh drückt und mischen sich kompetent ein. Darum die Wahl nutzen und wählen gehen.
Bald ist es wieder soweit - die Vorbereitungen laufen bereits: Von Januar bis Mai 2016 wählen die IG Metall-Mitglieder in den Betrieben ihre Vertrauensleute. Alle vier Jahre organisiert die regionale IG Metall vor Ort die Vertrauensleutewahlen. Als Faustformel gilt: 20 Mitglieder wählen ihre Vertrauensfrau oder ihren Vertrauensmann.

Kandidieren können alle IG Metall-Mitglieder, die aktiv im Team arbeiten und ihre Kolleginnen und Kollegen sowie den Betriebsrat unterstützen wollen. Denn Vertrauensleutearbeit ist Teamarbeit. Die IG Metall-Vertrauensleute arbeiten für- und miteinander - gemeinsam mit der Belegschaft, dem Betriebsrat und der IG Metall.

Sobald in den Abteilungen oder Bereichen eines Betriebs die Kandidatinnen und Kandidaten aufgestellt sind, können die Mitglieder wählen. Gewählt wird geheim per Stimmzettel oder auch offen per Handzeichen. Übrigens: Ein neuer Vertrauenskörper kann jederzeit gewählt werden - denn eine erstmalige Wahl ist immer möglich. Die IG Metall vor Ort hilft gerne dabei.

Warum Vertrauensleute?

Beschäftigte können ihre Interessen dann nach vorne bringen, wenn sie sich aktiv einmischen. Das geht am besten mit den Vertrauensleuten, ihren gewählten Vertretern aus ihrer Abteilung, die nah dran sind und wissen, was die Leute vor Ort bewegt. Vertrauensleute kennen den Arbeitsalltag, leisten schnell praktische Hilfe und Beratung und tragen die Anliegen der Beschäftigten zum Betriebsrat und zur IG Metall.

Erfahrungen zeigen: Viele aktive Metallerinnen und Metaller, die Themen erfolgreich angepackt haben und damit was bewegen konnten, wollen gerne als Vertrauensleute weiterarbeiten. Die Wahl zur Vertrauensfrau oder zum Vertrauensmann bietet zudem auch die Chance, sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln. Mit dem Bildungsangebot der IG Metall können sich Vertrauensleute zu betriebspolitischen Profis ausbilden lassen, die ihnen neue Perspektiven eröffnen.

Damit sind Vertrauensleute nicht nur nah dran an den Arbeitsplätzen und an den Beschäftigten, um ihre Fragen zu beantworten und ihre Wünsche in der IG Metall zu tragen. Sie sind auch kompetent - denn mit Hilfe der IG Metall-Seminare können sie sich qualifizieren und sich fit machen und sind damit immer auf dem aktuellsten Stand.

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
box_dgb_spendenaufruf_Fluechtlinge
Mitgliederwerbeaktion
Mit Tarifvertrag geht's gerechter zu:

beim Entgelt, beim Urlaub, bei der Arbeitszeit - und es gibt Rechtsschutz. Aber: Nur Mitglieder haben einen Anspruch darauf.

Servicebereich