Jugend Meine IG Metall Mitglied werden

Respekt! Bei BMW in Leipzig ist kein Platz für Rassismus
Offen, bunt und vielfältig

„BMW ist offen, bunt und vielfältig“, darauf ist Jens Köhler stolz. Der Betriebsratsvorsitzende bei BMW in Leipzig hat deswegen gemeinsam mit dem geschäftsführenden Vorstandsmitglied der IG Metall, Christiane Benner, das Schild „Respekt! Kein Platz für Rassismus“ am Werkstor montiert.



Bei BMW in Leipzig machen sie sich bereits seit ihrer Gründung im Jahr 2010 für die „Initiative Respekt!“ stark. Köhler: „Mir ist wichtig, dass wir gerade jetzt jedem Besucher unsere Meinung mit dem Aufstellen des Schildes im Eingangsbereich zeigen.“

Auch der Werkleiter Milan Nedeljkovic befürwortet dieses Engagement ausdrücklich. Er findet, das gegenseitiger Respekt eine wichtige Basis der Unternehmenskultur ist, zumal bei BMW Mitarbeiter aus unterschiedlichsten Ländern und Kulturen arbeiteten. Nedeljkovic: „Deshalb unterstützen wir diese Initiative sehr gerne.“

 

Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall

Christiane Benner, Zweite Vorsitzende der IG Metall (Foto: Frank Rumpenhorst)

Aktiv gegen Rechts
Neu auf igmetall.de

Newsletter bestellen