IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
NaeherinBangladesch2

© IndustriAll Global

Welttag gegen prekäre Beschäftigung 2017

Stoppt die Profitgier - überall auf der Welt

07.10.2017 Ι Der Welttag für menschenwürdige Arbeit am 7. Oktober findet zum zehnten Mal statt. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf den weltweiten Bemühungen um existenzsichernde Mindestlöhne. Weltweit wächst die Angst der Beschäftigten um Arbeitsplätze und Löhne. mehr...
unions2

© IndustriAll Global

Trotz Schlägen, Drohungen und Erpressung

Freiheit für Textilarbeiter in Bangladesch

03.03.2017 Ι Wochenlang saßen 35 Textilarbeiter unter entwürdigenden Umständen in Bangladesch im Gefängnis. Erst nach internationalem Druck durch Gewerkschaften und Menschenrechtsorganisationen wurden sie freigelassen. Ihre Forderung nach einem höheren Mindestlohn bleibt bestehen. mehr...
vb_entgelt_frauen

© IG Metall

Tag der betrieblichen Entgeltgleichheit 2016

Wofür Frauen am 14. Oktober demonstrieren

13.10.2016 Ι Gleiches Geld für gleichwertige Arbeit - auf diese Forderung werden morgen die Frauen aufmerksam machen. Das geplante Lohngerechtigkeitsgesetz ist ein erster Erfolg. Wie dringend unterstützende gesetzliche Regelungen gebraucht werden, macht einmal mehr der Tag der betrieblichen Entgeltgleichheit deutlich: Am 14. Oktober haben Männer bereits so viel verdient, wie Frauen zum Jahresende. mehr...
vb_125_jahre

125 Jahre IG Metall - 125 Jahre Einsatz für mehr Gleichberechtigung

Chancen endlich gleich verteilen

20.06.2016 Ι Gleicher Lohn für Mann und Frau? Davon konnten Frauen vor 125 Jahren nur träumen. Damals verdienten Männer noch das Doppelte. 125 Jahre IG Metall - das sind auch 125 Jahre Einsatz für eine gerechte Bezahlung der Frauen. Dem könnten Frauen 2016 einen Schritt näher kommen. Dann, wenn das Entgeltgleichheitsgesetz kommt. mehr...
Equal Pay Day 2016

Equal Pay Day 2016

Equal Pay - das ist nur fair und gerecht

18.03.2016 Ι Die Einkommenslücke zwischen Frauen und Männern verharrt seit Jahren auf 22 Prozent. Daran erinnern morgen wieder viele Frauen beim Equal Pay Day. 2016 fällt er auf den 19. März. An diesem Tag werden bundesweit Aktionen zu Entgeltgerechtigkeit für Frauen stattfinden. mehr...
Tag_betriebliche_Entgeltgleichheit_2015

Tag der betrieblichen Entgeltgleichheit 2015

Frauen endlich fair bezahlen

09.10.2015 Ι So nervenaufreibend wie das Foul im Fußball: Frauen verdienen noch immer fast ein Viertel weniger als ihre Kollegen. Am 9. Oktober könnten sich Männer schon den Rest des Jahres frei nehmen. Sie haben dann so viel verdient, wie Frauen bis zum Jahresende. Auf diese Ungerechtigkeit weisen heute in vielen Betrieben Metallerinnen und Metaller hin. mehr...
Equal Pay Day 2015. Foto: Fotolia

Equal Pay Day 2015

Equal Pay Day - Tag der Abrechnung

20.03.2015 Ι Frauen haben häufig das Nachsehen - besonders wenn's ums Geld geht. Dass das so ist, ist den Männern ebenso bewusst wie den Frauen, so das Ergebnis einer neuen Studie der IG Metall. Doch nur Jammern bringt den Frauen nichts. Die Gewerkschaft fordert nicht nur Equal Pay, sie tut auch etwas dafür. mehr...
Entgeltgerechtigkeit für Frauen

Entgeltgerechtigkeit für Frauen

Es geht um mehr als ein paar Euro

10.10.2014 Ι Die Höhe des Einkommens darf nicht vom Geschlecht abhängen. Das fordert die IG Metall. Doch der heutige Tag der betrieblichen Entgeltgleichheit zeigt, wieviel noch zu tun ist, damit Frauen für gleichwertige Arbeit das gleiche Entgelt bekommen. Im Schnitt müssen Frauen mehr als 50 Tage länger arbeiten als Männer, um auf das gleiche Geld zu kommen. mehr...
Die Bedingungen für die Gleichstellung in den Unternehmen verbessern. Foto: Christiane Benner

Bedingungen für Gleichstellung in Unternehmen verbessern

Auf Augenhöhe

04.11.2013 Ι Frauen und Männer sind gleichberechtigt. Zumindest rein rechtlich ist das längst schon so. Aber die betriebliche Realität sieht oft anders aus. Dabei geht es nicht nur um die Bezahlung, sondern auch um Arbeitsplätze, Arbeitszeiten und Karrieremöglichkeiten. Die IG Metall will die Gleichstellung von Frauen voranbringen. mehr...
Festo_Monika_Heim_120

Entgeltgerechtigkeit bei Festo

Kulturwandel für mehr Chancengleichheit

01.03.2013 Ι Betriebsrätinnen bei Festo in Esslingen kämpfen für mehr Chancengleichheit und Entgeltgerechtigkeit von weiblichen Beschäftigten. Für ihr Engagement wurden sie beim deutschen Betriebsrätepreis ausgezeichnet. Mit neuem Schwung gehen sie nun weitere Schritte wie eine Betriebsvereinbarung zu Homeoffice an. Es geht langfristig um einen Kulturwandel. mehr...
rentnerin_mit_gehstock_120

Auf Niedriglohnbeschäftigung folgt eine niedrige Rente

Altersarmut ist überwiegend weiblich

28.02.2013 Ι Gut versorgt im Alter? Davon können viele Frauen nur träumen. Obwohl sie ihr Leben lang hart gearbeitet haben, müssen sie fürchten, im Alter arm zu werden. Die IG Metall fordert einen gesetzlichen Mindestlohn und bessere Rahmenbedingungen für Familie und Job. Davon würden viele Frauen profitieren. mehr...
Entgeltgerechtigkeit: Faire Bezahlung für Frauen

Entgeltgerechtigkeit: Faire Bezahlung für Frauen

Nicht unter Wert verkaufen

Frauen verdienen in Deutschland durchschnittlich 22 Prozent weniger als Männer. Damit ist Deutschland fast Schlusslicht in Europa. Gegen diese Ungerechtigkeit wollen IG Metall und Betriebsräte vorgehen. Aber auch jede einzelne Frau kann etwas tun. mehr...
Praxisbeispiel Entgeltgerechtigkeit bei VW Wolfsburg. Foto: Gabriele Trittel

Praxisbeispiel Entgeltgerechtigkeit bei VW Wolfsburg

Wenn die Frauen verschwinden

16.11.2012 Ι Bei VW in Wolfsburg haben die Betriebsrätinnen bereits erste Erfolge beim Thema Entgeltgleichheit. Systematisch durchforsten sie die Entgeltberichte und überprüfen Erwerbsverläufe von Männern und Frauen. In der Kommission Frauenförderung setzen sie sich dafür ein, dass mit konkreten Maßnahmen der Frauenanteil in den höheren Entgeltstufen erhöht wird. mehr...
Praxisbeispiel Entgeltgleichheit Bosch in Bamberg. Foto: Andrea Helmrich-Haselbauer

Praxisbeispiel Entgeltgleichheit Bosch in Bamberg

Exakt festlegen, wo etwas passieren muss

04.03.2013 Ι Das Gleichstellungsaudit ist für den Betriebsrat bei Bosch in Bamberg eines der wichtigsten Instrumente zur Frauenförderung. Einmal im Jahr setzen sich Werksleitung und Betriebsrat konkrete Ziele, wie der Anteil von Frauen auf höherwertige Arbeitsplätze gesteigert werden kann. mehr...
Entgeltgerechtigkeit für Frauen - die IG Metall packt das Thema an. Foto: IG Metall

Entgeltgerechtigkeit für Frauen - die IG Metall packt das Thema an

Schönen Worten müssen Taten folgen

12.11.2012 Ι Das forderte Christiane Benner, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall zum Thema Equal Pay für Frauen. Frauen verdienen hierzulande 22 Prozent weniger als Männer. Diese Ungerechtigkeit will die IG Metall an der Wurzel packen. Mit der Intiative "Auf geht's - faires Entgelt für Frauen" wird sie die Situation in den Unternehmen analysieren und angehen. mehr...
Entgeltabstand zwischen den Geschlechtern. Foto: IG Metall

Entgeltabstand zwischen den Geschlechtern

Rote Karte für die Unternehmen

12.10.2012 Ι Chancengleichheit - das ist doch selbstverständlich. So denken viele junge Frauen. Doch dann erleben sie den Arbeitsalltag und stellen fest, dass sie das Nachsehen haben. Trotz vergleichbarer Tätigkeit verdienen Frauen 22 Prozent weniger als ihre männlichen Kollegen. Das will die IG Metall ändern. Gemeinsam mit den Betriebsräten will sie Transparenz herstellen und eine gerechte Gehaltsstruktur einfordern. mehr...
monika_tielsch_120

Entgeltgleichheit bei Frauen - Beispiel Daimler

"Die Ziele werden leider nicht immer erreicht"

11.10.2012 Ι Eine Kinderkrippe, die Förderung weiblicher Nachwuchskräfte und flexible Arbeitszeiten - Chancengleichheit und Familienfreundlichkeit werden bei Daimler groß geschrieben. Trotzdem werden Frauen beim Entgelt und der Karriere abgehängt - das wurmt die Betriebsrätin Monika Tielsch. Sie fordert vom Managment exakte Zahlen zu den Effektivgehältern von Männern und Frauen. mehr...
Initiative "Auf geht's - faires Entgelt für Frauen". Foto: IG Metall

Initiative "Auf geht's - faires Entgelt für Frauen"

Die Lücke schließen

09.10.2012 Ι Erfahrung und eine gute Ausbildung schützen Frauen nicht vor niedrigerer Bezahlung im Vergleich zu ihren männlichen Kollegen. In diesem Jahr haben Männer bereits am 9. Oktober so viel verdient, wie Frauen erst am Jahresende. Durchschnittlich liegt das Entgelt von Frauen etwa 22 Prozent zurück. mehr...
Gesetzlich gegen die Ungleichheit beim Entgelt vorgehen. Foto: Panthermedia

Gesetzlich gegen die Ungleichheit beim Entgelt vorgehen

Ein erster Schritt in Richtung Fairness

23.08.2012 Ι Frau oder Mann? Das ist nicht egal. Obwohl beide den gleichen Job machen, werden Frauen hierzulande häufig schlechter bezahlt. Noch immer beeinflusst das Geschlecht den Status und das Gehalt eines Arbeitnehmers. Deshalb fordert die IG Metall ein Entgeltgleichheitsgesetz. mehr...
equal_pay_day_120

Equal Pay Day 2012

Frauen haben Recht auf mehr

23.03.2012 Ι Das ist das Motto, unter dem am 23. März 2012 bundesweit Frauen für Entgeltgerechtigkeit protestieren. In Deutschland verdienen Frauen fast ein Viertel weniger als Männer. Es ist ein Skandal, dass sich daran seit Jahren nichts ändert. Die IG Metall will die Ursachen für die Entgeltlücke aufdecken und fordert ein Entgeltgleichheitsgesetz. mehr...
Equal Pay Day

Equal Pay Day

Gleiches Entgelt? Da fehlt doch was

24.03.2011 Ι Frauen verdienen auch im Jahr 2011 rund ein Viertel weniger als Männer. Um auf das gleiche Gehalt zu kommen, müssen sie fast drei Monate länger als ihre männlichen Kollegen arbeiten. "Das ist diskriminierend und hat mit Gerechtigkeit nicht viel zu tun", kritisierte Detlef Wetzel, Zweiter Vorsitzender der IG Metall. Die IG Metall fordert eine gesetzliche Regelung, um die schlechtere Bezahlung von Frauen zu unterbinden. mehr...

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
LohnSpiegel
Teilen und vergleichen
Wie viel verdienen andere? Und wie sieht es in anderen Regionen aus? Antworten darauf gibt
Einkommen, Urlaub und mehr ...

Was steht mir zu? Achtung: Nur Gewerkschaftsmitglieder haben einen Rechtsanspruch auf tarifliche Leistungen.

Servicebereich