IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
IG Metall: Bei uns stehen die Mitglieder im Mittelpunkt

IG Metall: Bei uns stehen die Mitglieder im Mittelpunkt

Gemeinsam stark für gute Arbeit und ein gutes Leben

11.01.2017 Ι Wer Teil einer starken Gemeinschaft sein will und sich in die gesellschaftliche Diskussion einbringen will, ist bei der IG Metall richtig. Gerechtigkeit und Solidarität, Mitsprache und Beteiligung sind bei uns nicht bloß Schlagworte, sondern gelebter Alltag.

Die IG Metall ist so stark, wie ihre Mitglieder sie machen - und mit unserer Werbeaktion wollen wir unsere Basis noch einmal festigen und die Menschen davon überzeugen, Teil unserer starken und solidarischen Gemeinschaft zu werden.

Erfolge haben wir, weil wir viele sind. Faire Löhne und Gehälter, mehr Mitbestimmung, Zeit für die Familie, bessere Lebens- und Arbeitsbedingungen auch im Alter und ein flexibler Ausstieg in die Rente -  nichts davon fällt vom Himmel. Eine starke IG Metall, gut organisierte Belegschaften und kompetente Betriebsräte streiten täglich für Gerechtigkeit und ein gutes Leben. Dabei ist Interessenvertretung für uns keine Stellvertreterpolitik. Nur wer dabei ist, kann mitreden und mitentscheiden.

Wir haben die Profis für Mitbestimmung
Die Profis für Mitbestimmung und Gute Arbeit in den Betrieben sind und bleiben die Betriebsräte. Sie haben den Überblick im Unternehmen, kennen die Bereiche und die Abläufe im Werk und wissen, wo der Belegschaft der Schuh drückt. Dabei unterstützten sie die Experten der IG Metall. So können sie dem Arbeitgeber selbstbewusst entgegentreten und die Forderungen und Vorschläge der Belegschaft vortragen.

130 000 Experten: das sind unsere Betriebsräte, Jugend- und Auszubildendenvertreter, die Vertrauensleute und die Schwerbehindertenvertreter der IG Metall. Sie setzen sich täglich für faire Arbeit und ein gutes Leben ein. Sie sind gut geschult, haben viel Erfahrung und stellen sich immer wieder den Herausforderungen.

Die IG Metall fragt und hört den Menschen zu. Die Themen, die vielen unter den Nägeln brennen, werden in die politische Diskussion eingebracht. Und das mit gutem Erfolg. Prekäre Beschäftigung, Leiharbeit oder die Rente mit 67 - wir setzen die Themen und haben immer gute Lösungsvorschläge. Unser Ziel ist klar: wir wollen eine Gesellschaft mit einer sozialen, demokratischen und ökologischen Wirtschaftsordnung, die allen Menschen eine faire Arbeits- und Lebenswelt bietet.

Eine vielfältige Gemeinschaft
Wir sind nicht nur viele, die IG Metall ist als Gemeinschaft auch vielfältig: Unsere Mitglieder gehören verschiedenen Beschäftigtengruppen an. Die größte Gruppe arbeitet in der Metall- und Elektroindustrie. Diese Branche hat nicht nur den höchsten Anteil an Gewerkschaftsmitgliedern, für sie werden auch regelmäßig hervorragende Tarifverträge abgeschlossen. Beim Tarifabschluss für die Metall- und Elektroindustrie im Frühjahr 2016 erzielte die IG Metall in den Verhandlungen ein Entgeltplus von 2,8 Prozent. Im April kommen weitere zwei Prozent dazu. Höhere Einkommen erstritt die IG Metall im vergangenen Jahr auch für die Stahl-Beschäftigten, sowie für die Beschäftigten in der Holz- und Kunststoffindustrie, der westdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie, verschiedenen Handwerksbranchen und für Leiharbeiter.


Die IG Metall vertritt die Interessen der Beschäftigten in der Metall- und Elektroindustrie, in der Eisen- und Stahlindustrie, der Textil- und Bekleidungswirtschaft und der Holz- und Kunststoffbranche. Für die Beschäftigten in allen diesen Branchen gilt: besser mit Gewerkschaft! Außerdem engagiert sich die IG Metall für die Interessen der Arbeitnehmer in 90 Handwerken. Dazu kommt eine ständig wachsende Zahl hoch qualifizierter Beschäftigter in der Informationstechnik, im Maschinenbau oder der Automobilindustrie. Auch für Studierende, Menschen im Ruhestand und Erwerbslose sind wir eine attraktive Interessenvertretung.

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
IG Metall goes WhatsApp
Mitgliederwerbeaktion
Mit Tarifvertrag geht's gerechter zu:

beim Entgelt, beim Urlaub, bei der Arbeitszeit - und es gibt Rechtsschutz. Aber: Nur Mitglieder haben einen Anspruch darauf.

Servicebereich