Jugend Meine IG Metall Mitglied werden

Kfz-Tarifrunde 2019
Erste Verhandlung im Kfz-Handwerk ohne Ergebnis

Die erste Tarifverhandlung für das Kfz-Handwerk in Bayern brachte kein Ergebnis. Die Arbeitgeber legten kein Angebot vor. Wie es jetzt weitergeht.


Die erste Tarifverhandlung für das Kfz-Handwerk ist ohne ein Angebot der Arbeitgeber zu Ende gegangen. Wir fordern für die Beschäftigten 5 Prozent mehr Geld und eine überproportionale Erhöhung der Ausbildungsvergütungen.

In Bayern fordern wir zudem mindestens 140 Euro. Die Auszubildenden sollen 100 Euro mehr Geld pro Ausbildungsjahr erhalten. Somit würden niedrigere Einkommen und die Auszubildenden überproportional von der Tariferhöhung profitieren. Außerdem wollen wir mit den Arbeitgebern über bessere Freistellungsmöglichkeiten vor Abschlussprüfungen sprechen.

„Es sollte im Interesse des Kfz-Handwerks liegen, sich mit einem guten Tarifabschluss für die Zukunft aufzustellen. Gerade für junge Beschäftigte muss die Branche attraktiver werden“, erklärt Josef Brunner, Verhandlungsführer der IG Metall Bayern. „Wir erwarten von den Arbeitgebern, dass sie in der zweiten Verhandlung ein verhandlungsfähiges Angebot auf den Tisch legen.“


Nächste Verhandlungen

Am 8. Mai ist die erste Verhandlung für die Kfz-Beschäftigten in Baden-Württemberg und am 14. Mai in Mecklenburg-Vorpommern. Danach verhandeln wir am 16. Mai in der zweiten Runde für die bayerischen Kfz-Beschäftigten – ebenfalls in München. In der Woche ab 21. Mai ist dann Tarifrunden-Auftakt in Schleswig-Holstein, Hessen sowie in Hamburg und ab 27. Mai geht es weiter in der ersten Runde in Nordrhein-Westfalen und in Berlin-Brandenburg-Sachsen. Die Friedenspflicht endet am 31. Mai. Danach sind Warnstreiks möglich.


Bundesweite Aktionstage

Vom 3. bis 5. Juni planen wir Aktionstage, an denen Beschäftigte im Kfz-Handwerk bundesweit für ihre Forderungen Druck machen.

Unsere Forderungen begründen wir mit einem wachsenden Werkstattgeschäft, robusten Umsätzen und guten Renditen. Die Umsätze stiegen laut Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe im Jahr 2018 bundesweit um insgesamt 2,6 Prozent, im Neuwagengeschäft PKW um 3,6 Prozent und im Service sogar um 5 Prozent.

Tarifrunden - Handwerk
Neu auf igmetall.de
Mitglied werden
Werde Teil einer starken Gemeinschaft

Von Rechtsschutz in arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten bis zu gerechten Löhnen und Gehältern – wir kümmern uns persönlich und zuverlässig um unsere Mitglieder.

Online beitreten

Newsletter bestellen