IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
IG Metall Arbeitskreise für Schwerbehindertenvertretungen. Foto: Christian Bock/Fotolia.de

IG Metall Arbeitskreise für Schwerbehindertenvertretungen

Erfahrungen austauschen und Integration gestalten

Die in der IG Metall organisierten Schwerbehindertenvertretungen sind in einem flächendeckendes Netz von Arbeitskreisen auf örtlicher und regionaler Ebene organisiert. Von dem Erfahrungsaustausch profitieren neu gewählte und erfahrene Interessenvertreter und natürlich auch Menschen mit Behinderung in den Betrieben.

Der Erfahrungsaustausch hat sich für neu gewählte und erfahrene Interessenvertreter bewährt. Bei den Sitzungen können Anfangsschwierigkeiten überwunden und Fragen in einem intensiven Meinungsaustausch vertieft werden, von dem auch erfahrene Mitarbeiter der Schwerbehindertenvertretung profitieren. Die Aufgaben und Themen der Arbeitskreise decken das gesamte Handlungs- und Aufgabenfeld der Schwerbehindertenvertretung ab.

Die IG Metall-Arbeitskreise tauschen sich über Probleme der behinderten Beschäftigten im Betrieb sowie konkrete Problemlösungen und Hilfen aus. Ein Schwerpunkt bildet die Beschäftigungssicherung und Teilhabe behinderter Menschen am Arbeitsleben und die Zusammenarbeit mit außerbetrieblichen Behörden und Agenturen, wie dem Integrationsamt, der Agentur für Arbeit und dem Versorgungsamt. Dabei stehen Betriebs- und Integrationsvereinbarungen, sowie Prävention und betriebliches Eingliederungsmanagement im Vordergrund.

In Seminaren und Fachtagungen werden die Themen und Aufgabenbereiche vertieft. Dadurch können Gewerkschaftsmitglieder mit Behinderung auch durch Gesprächsangebote beraten und die örtliche und regionale Gewerkschaftsarbeit unterstützt werden. Informationen, Adressen und Ansprechpartner erfahren Sie bei Ihrer IG Metall vor Ort.

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
SBV_Flyer_227_Pix
  • Die SBV besteht aus einer Vertrauens- person und einem oder mehreren Stellvertretern. Gewählt wird in Betrieben ab fünf Wahlberechtigten.
     
  • Rund 85 Prozent aller Schwer- behindertenvertreter sind Mitglied in der IG Metall, weil sie sich für die Belange behinderter Menschen am Arbeitsplatz stark macht: Für mehr Inklusion, mehr Barrierefreiheit, bessere Arbeitsplätze für Menschen mit Handicaps.
Servicebereich