Jugend Meine IG Metall Mitglied werden

Mitglieder entscheiden mit
Aufbau der IG Metall

Die IG Metall ist eine demokratische Organisation und gliedert sich in regionale Geschäftsstellen, Bezirke und Vorstand. Ob vor Ort oder überregional – unsere Mitglieder bestimmen und entscheiden über die Arbeit und Politik der IG Metall mit.


Geschäftsstellen

Etwa 150 regionale Geschäftsstellen bilden die Basis der IG Metall. Über die Hälfte der IG Metall-Büros betreuen jeweils mehr als 10 000 Mitglieder.


Delegiertenversammlung

Die IG Metall-Mitglieder einer Geschäftsstelle wählen die Vertreterinnen und Vertreter der Delegiertenversammlung. Sie ist mit einem Parlament vergleichbar, das viermal im Jahr tagt und zum Beispiel über Aktionen in Betrieben entscheidet. Sie wählen den Ortsvorstand, die Mitglieder der Tarifkommission und die Delegierten für den Gewerkschaftstag sowie für die Bezirkskonferenz.

 

Demokratischer Aufbau der IG Metall


Ortsvorstand

Der Ortsvorstand leitet die IG Metall-Geschäftsstelle. Er besteht aus haupt- und ehrenamtlichen Funktionären, wird für vier Jahre gewählt und vom Vorstand der IG Metall bestätigt. Der Ortsvorstand führt die Beschlüsse der Delegiertenversammlung durch und bildet Arbeitskreise und Ausschüsse.


Bezirk

Die IG Metall ist bundesweit in die sieben Bezirke eingeteilt: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin-Brandenburg-Sachsen, Mitte (Hessen, Thüringen, Rheinland-Pfalz, Saarland), Küste (Hamburg, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern), Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie Nordrhein-Westfalen.


Bezirksleitung

Die Bezirksleitung setzt sich aus Bezirksleiter, Bezirkssekretärinnen/-sekretäre und Vertretern der Bezirkskommission zusammen. Die Bezirksleiter sind beim Vorstand angestellt und arbeiten nach dessen Weisungen. Die Bezirke führen in der Regel die Tarifverhandlungen. Dabei werden sie von den Tarifkommissionen unterstützt.


Bezirkskonferenz

Die Bezirkskonferenz ist einmal im Jahr. Die Delegierten wählen die Bezirkskommission, bestätigen die Tarifkommission und wählen die Mitglieder des Beirats. Sie befassen sich zudem mit laufenden und anstehenden tariflichen, organisatorischen und gewerkschaftspolitischen Fragen.


Gewerkschaftstag

Der Gewerkschaftstag ist das höchste Entscheidungsgremium der IG Metall. Er findet alle vier Jahre statt und wird vom Vorstand einberufen. Die Delegierten wählen auf dem Gewerkschaftstag den Vorstand und den Kontrollausschuss. Der Gewerkschaftstag beschließt die Satzung und legt die Gewerkschaftspolitik fest.


Vorstand

Der Vorstand hat die Aufgabe, die Beschlüsse des Gewerkschaftstages umzusetzen. Zu seinen wichtigen Funktionen gehören auch, Tarifverträge zu kündigen, Tarifabschlüsse zu bestätigen und über Urabstimmung und Streik zu entscheiden. Der Vorstand besteht aus der oder dem Ersten und Zweiten Vorsitzenden, der Hauptkassiererin oder dem Hauptkassierer sowie vier weiteren geschäftsführenden und 29 ehrenamtlichen Vorstandsmitgliedern.


Beirat

Der Beirat ist das höchste Entscheidungsgremium zwischen den Gewerkschaftstagen. Er tagt mindestens dreimal im Jahr und setzt sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Bezirke und den Mitgliedern des Vorstandes zusammen.


Kontrollausschuss

Der Kontrollausschuss achtet darauf, dass der Vorstand die Satzung einhält und die Beschlüsse des Gewerkschaftstages und des Beirats umsetzt. Der Kontrollausschuss wird vom Gewerkschaftstag gewählt und hat sieben Mitglieder, die keine anderen Funktionen in der IG Metall ausüben dürfen.


Revision

Bei der IG Metall prüfen auf lokaler, bezirklicher und zentraler Ebene Revisorinnen und Revisoren die Finanzen und berichten der Delegiertenversammlung.

Mitglied werden
Werde Teil einer starken Gemeinschaft

Von Rechtsschutz in arbeits- und sozialrechtlichen Angelegenheiten bis zu gerechten Löhnen und Gehältern – wir kümmern uns persönlich und zuverlässig um unsere Mitglieder.

Online beitreten
Neu auf igmetall.de

Newsletter bestellen