Jugend Meine IG Metall Mitglied werden

Die wichtigsten Tarifinfos 2019
Tarifdaten und Abschlüsse

Die Tarifabschlüsse in unseren zuständigen Branchen und Handwerken bringen den Beschäftigten auch 2020 wieder deutliche Einkommenszuwächse. Wir haben unsere Broschüre „Daten-Fakten-Informationen 2019“ (DFI) aktualisiert und bieten sie unseren Mitgliedern zum Herunterladen an.


Auch 2019 können wir einige tarifpolitische Erfolge vorweisen: für die Beschäftigten in der Eisen- und Stahlindustrie haben wir eine Erhöhung der Entgelte um 3,7 Prozent ab 1. März 2019 erzielt. Darüber hinaus haben wir mit den Arbeitgebern eineb Tarifvertrag über eine zusätzliche Vergütung in Höhe von 1000 Euro pro Jahr abgeschlossen. Anstelle dieser zusätzlichen Vergütung können Beschäftigte Freistellungstage in Anspruch nehmen.


Wahloption für tarifliche Freistellungszeit

Zum 1. Januar 2019 sind in der Metall- und Elektroindustrie der Tarifvertrag T-ZUG und die Bestimmungen zur Wahloption für die tarifliche Freistellungszeit in Kraft getreten. Dort können Beschäftigte jetzt stärker selbst über ihre Arbeitszeit bestimmen. Sie haben nun die Wahl, ihre Arbeitszeit zeitweise auf verkürzte Vollzeit zu reduzieren, bis auf 28 Stunden. Wer Kinder erzieht, Angehörige pflegt oder Schicht arbeitet, kann außerdem zusätzliche acht Tage im Jahr freinehmen. Das haben die IG Metall und ihre Mitglieder in der Metall-Tarifrunde 2018 durchgesetzt.

In der Textil- und Bekleidungsindustrie West konnten wir eine zweistufige Erhöhung der Löhne und Gehälter (ab 1. August 2019 um 2,5 Prozent, ab 1. September 2020 um weitere 2,3 Prozent) erreichen. Das Urlaubsgeld erhöht sich in 2019 um 2,6 Prozent und in 2020 um 2,3 Prozent. Der Altersteilzeittarifvertrag konnte zu besseren Konditionen wieder in Kraft gesetzt werden.

Für die Textilindustrie Ost haben wir mit den Arbeitgebern die Anpassung der Arbeitszeit an das West-Niveau vereinbart. Ab 1. Januar 2020 wird die Arbeitszeit über eine Laufzeit von sieben Jahren schrittweise angepasst und die 37-Stunden-Woche mit dem 1. Januar 2027 erreicht. Die Entgelte erhöhen sich zum 1. Juni 2019 um 2,6 Prozent, zum 1. August um 1,6 Prozent und zum 1. September 2021 um zwei Prozent.


Tariftabellen geben Auskunft

Im Kraftfahrzeughandwerk erhalten Beschäftigte in tarifgebundenen Autohäusern und Werkstätten 2,7 Prozent mehr Geld in diesem Jahr und 2,6 Prozent mehr in 2020 – mindestens. Für Azubis gibt es doppelt so viel obendrauf.

Unsere Tariftabellen geben einen ersten Überblick über die aktuellen Löhne, Gehälter und Ausbildungsvergütungen sowie zu Arbeitszeiten, Urlaubs- und Weihnachtsgeld.

Für unsere Mitglieder bieten wir unsere Broschüre „Daten-Fakten-Informationen 2019“ als PDF-Datei zum Herunterladen an.

Für Mitglieder: Daten, Fakten, Informationen 2019


(Hinweis: Dieser Beitrag erschien erstmals am 13. September 2019. Wir haben ihn überarbeitet und das Datum aktualisiert.)

Tarifinfo
Neu auf igmetall.de

Newsletter bestellen