Bundestagswahl am 26. September
Auf Deine Stimme kommt es an!

Es sind nur noch wenige Tage bis zur Bundestagswahl. Wähl, was für Dich zählt!


Am 26. September ist Bundestagswahl. Dann entscheiden die Wählerinnen und Wähler über die Richtung, die Deutschland in den nächsten Jahren einschlägt. Die Empfehlung der IG Metall lautet: Nutze Deine Stimme für die Themen, die Dir am Herzen liegen. Per Briefwahl oder am Wahlsonntag direkt im Wahllokal.  

Bei der Bundestagswahl am 26. September steht für die Beschäftigten einiges auf dem Spiel. Die Industrie und unsere Arbeits- und Lebenswelt wandeln sich durch Digitalisierung, Globalisierung und die Mobilitäts- und Energiewende tiefgreifend.  Die IG Metall ist der Auffassung, dass Deutschland auch in Zukunft ein starkes Industrieland sein muss. Damit Wohlstand und gute Arbeitsplätze auch in einer klimaneutralen Wirtschaft erhalten bleiben. Die neue Bundesregierung muss entschlossen handeln und wichtige Weichen stellen.

„Deutschland muss sozial gerechter werden“, fordert der IG Metall-Vorsitzende Jörg Hofmann. „Das gelingt nur mit einem handlungsfähigen Staat, der in Infrastruktur, Bildung und sozialen Schutz investiert. Das verlangt auch mehr Mitbestimmung und Sicherheit im Arbeitsleben.“ Wer den Klimawandel stoppen will, muss investieren: in erneuerbare Energie, Ladesäulen für E-Fahrzeuge, Wasserstoffinfrastruktur. Das muss finanziert werden. Auch durch ein faires Steuersystem, das geringe und mittlere Einkommen entlastet, obere Einkommen durch eine höhere Spitzensteuer stärker beansprucht und Krisengewinner mit einer Vermögensteuerin die Pflicht nimmt. 
 
Metallerinnen und Metaller werden auch in den kommenden Wochen sichtbar und laut für ihre Forderungen eintreten: Am 29. Oktober werden wir bundesweit auf die Straßen und Plätze gehen und unsere zentrale Botschaft an die verhandelnden Parteien richten: Deutschland muss Industrieland bleiben! Mit guten und sicheren Jobs, bezahlbarer Mobilität und erschwinglicher Energie. Informiert Euch und seid dabei!

Bundestagswahl 2021 – Für eine Politik des fairen Wandels

Neu auf igmetall.de

Newsletter bestellen