IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
bangladesh_photo2

© IndustriAll Global Union

Fünf Jahre Rana Plaza

"Ein Mahnmal gegen rücksichtslose Ausbeutung"

24.04.2018 Ι Vor fünf Jahren stürzte in Bangladesch die Textilfabrik Rana Plaza ein. Dort wurde Billigkleidung auch für den deutschen Markt produziert. Nach dem Unglück verpflichteten sich Unternehmen auf Druck der Gewerkschaften zu höheren Sicherheitsstandards. mehr...
MuellerHellmann_Pressebild

© privat

Interview mit Imke Müller-Hellmann

300 Boxershorts in der Stunde nähen

06.03.2018 Ι Bei der Recherche für ihr Buch, das Textilien bis zum Entstehungsort zurückverfolgt, sprach Imke Müller-Hellmann weltweit mit Frauen, die Kleider nähen. Sie kritisiert ein Wirtschaftssystem, das Profit an erste Stelle setzt. mehr...
lula

© IndustriALL Global Union

Brasilien

Für einen fairen Prozess gegen Ex-Präsident Lula

23.01.2018 Ι Brasiliens früherer Präsident Lula wird mit einer Flut von Korruptionsverfahren überzogen. Linke und Gewerkschaften fordern einen fairen Prozess für Lula und die Wahrung von Rechtsstaatlichkeit. Eine Verurteilung würde die erneute Kandidatur Lulas bei den Wahlen in diesem Jahr durchkreuzen. mehr...
AktionTorgelow

© UAW

Arbeitsbedingungen bei Eberspächer in den USA

Irgendwann war das Maß voll

12.12.2017 Ι Es grummelte schon länger bei Eberspächer im US-Bundesstaat Michigan. Zwölf-Stunden-Schichten und niedrige Löhne sind dort an der Tagesordnung. Die Gewerkschaft UAW konnte sich bei einer Abstimmung gegen rüde Methoden des Managements durchsetzen und hat nun einen Fuß in der Tür. mehr...
Mim

© Femnet

Bangladesch: Textilarbeiterinnen kämpfen für ihre Rechte

Geschlagen, entlassen und geächtet

17.11.2017 Ι In Bangladesch gibt es schwarze Listen. Darauf stehen Namen von Textilarbeiterinnen, die es gewagt haben, für höhere Löhne zu demonstrieren. Zwei Gewerkschafterinnen berichten, wie schwer der Kampf für mehr Rechte ist. mehr...
NaeherinBangladesch2

© IndustriAll Global

Welttag gegen prekäre Beschäftigung 2017

Stoppt die Profitgier - überall auf der Welt

07.10.2017 Ι Der Welttag für menschenwürdige Arbeit am 7. Oktober findet zum zehnten Mal statt. Der Schwerpunkt liegt in diesem Jahr auf den weltweiten Bemühungen um existenzsichernde Mindestlöhne. Weltweit wächst die Angst der Beschäftigten um Arbeitsplätze und Löhne. mehr...
Arenz

© privat

Wie Beschäftigte in den USA für ihre Rechte kämpfen

Beharrlichkeit und Standvermögen zahlen sich aus

05.10.2017 Ι Die USA sind für Gewerkschaften ein schwieriges Pflaster. Seit Präsident Trump an der Macht ist, haben sich die Rahmenbedingungen weiter verschlechtert. Das Beispiel Kirchhoff in Michigan zeigt, dass es auch anders geht. mehr...

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
cambodian_petition
Kambodscha: Mindestlohn erhöhen
Der Kampf für einen höheren Mindestlohn für die Textilarbeiter Kambodschas hält an.  Eine geplante Demonstration am 8. März in Pnom Penh wurde von den Behörden unterbunden. Seit Januar sind 21 Aktivisten in Haft, deren Freilassung  IG Metall und IndustriAll Global fordern. Viele Textilbeschäftigte des Landes, vor allem Frauen, nähen unter schlechten Arbeitsbedingungen für internationale Modemarken wie Gap, Nike und H&M.
Kampagne für saubere Kleidung
Clean Clothes Campaign

Mit einem "Arbeitsverhaltenskodex für die Bekleidungsindustrie" will die Kampagne unter anderem erreichen, dass inter- nationale Unternehmen faire und soziale Mindeststandards einhalten. Die IG Metall gehört zu den Unterstützern.

Servicebereich