Transformation im Mobilitätssektor
Szenarien für die Mobilität der Zukunft

Mobilität muss bereits 2030 anders gedacht, konzipiert und gelebt werden als heute. Das steht für den BUND und die IG Metall fest. Metallerinnen und Metaller haben mit dem BUND dafür verschiedene Szenarien entwickelt.

20. Dezember 202220. 12. 2022


Mobilität muss bereits 2030 anders gedacht, konzipiert und gelebt werden als heute. Rund 20 Teilnehmer*innen aus der Breite der Organisationen von Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und Industriegewerkschaft Metall (IG Metall) diskutierten im Laufe des Jahres 2021 – vor der Bundestagswahl – Trends, Entwicklungen und Auswirkungen einer sozial-ökologischen Transformation im Mobilitätssektor. Sie zeichneten Zukunftsbilder, skizzierten mögliche Entwicklungspfade und stellten Überlegungen an, mit welchen strategischen Ansätzen diese Wende gemeinsam gestaltet werden könnte.

Szenarien für den Mobilitätssektor

Szenarien für den Mobilitätssektor 2030

Schwerpunktthemen