Leipziger Autoritarismus-Studie 2022
Mehr Demokratie-Zufriedenheit, aber auch mehr Hass

Laut Studie ist die Zufriedenheit mit der Demokratie in Deutschland in den letzten zwei Jahren gestiegen und rechtsextreme Einstellungen zum Teil deutlich zurückgegangen. Gleichzeitig sind der Hass auf Migrantinnen und Migranten, Frauen, Muslime und andere Gruppen angestiegen und weit verbreitet.

15. November 202215. 11. 2022


Zudem lassen sich in Folge der Pandemie verstärkte Wünsche nach Autorität feststellen.

Die „Leipziger Autoritarismus-Studie 2022“ der Otto Brenner Stiftung untersucht unter anderem, ob sich rechtsextreme und autoritäre Einstellungen in Deutschland verändert haben, ob die Ausländerfeindlichkeit weiter abnimmt und wie die Deutschen zur Demokratie stehen. 

Die repräsentative Erhebung zeigt Entwicklungen im Langzeitverlauf der letzten 20 Jahre, sie erfasst aber auch aktuelle Trends im Zusammenhang mit der COVID-Pandemie und dem Krieg in der Ukraine.

Studie downloaden: Oliver Decker u.a. (Hrsg.): Autoritäre Dynamiken. Neue Herausforderungen – alte Reaktionen? Psycho-Verlag, Göttingen 2022.


Weitere Infos der Otto Brenner Stiftung:

Schwerpunktthemen