Jugend Meine IG Metall Mitglied werden

Online, Offline oder in der Gruppe
So kannst Du noch für die Europawahl werben

"Europa - ach ja, die Wahl. Mal sehen. Muss man da hin?" So lauten Reaktionen von Skeptikern. Doch jeder, der von Europa überzeugt ist, kann solche Wahlmuffel motivieren. Für die Europawahl zu werben, geht online, offline oder in der Gruppe. Hier ein paar Tipps.


Auf Facebook, YouTube, Instagram & Co. teilen

Schreibe Deinen eigenen Blog oder teile Bilder und Videos auf Deinem Profil: Die sozialen Medien sind eine ausgezeichnete Plattform, um sich mit Leuten über die Europawahl auszutauschen und mehr dazu zu bringen, wählen zu gehen. Mache Dein eigenes Kurzvideo und erzähle, warum Du wählen gehst. Teile Inhalte zur Europawahl nach dem Motto sharing is caring. Das geht zum Beispiel mit dem Video vom DGB:

Die Hans-Böckler-Stiftung hat auf YouTube ebenfalls ein klasse Video veröffentlicht. Der Appell:

„Europa braucht deine Stimme! Für mehr Solidarität, gute Arbeit und starke Arbeitnehmerrechte. Für Mitbestimmung auf Augenhöhe, eine nachhaltige Klimapolitik und eine gerechte Steuerpflicht.“

Zusammen zur Wahl gehen

Veranstalte ein Get-Together vor der Wahl in einem Open Space, in der Werkskantine oder nach dem Feierabend. Verabrede dich mit Freunden, um am 26. Mai zusammen ins Wahllokal zu gehen. Im Anschluss kann Du eine Wahlparty schmeißen. Das Buffett könnte aus 28 verschiedenen Gerichten und Getränken bestehen. Stellvertretend für die 28 Mitgliedsländer der EU. Beim Bier bietet sich dunkel Gebrautes aus Brüssel an. Vielleicht dazu Fritten? Ganz wichtig: Schon mal vorausschauend auf Einmalgeschirr und Plastikhalme verzichten. In zwei Jahren sind die in der EU eh verboten.


Wer eine Kaffeeeinladung plant und einen Europakuchen auftischen will, auch dafür gibt es einen Tipp: Einen Obstboden mit Blaubeeren belegen. Aus Sternenfrucht zwölf gelbe Sterne schneiden und im Kreis auf den Kuchen legen. Schon hat man die Europafahne zum Vernaschen.


Diskutieren und fachsimpeln

Mit anderen Leuten über Themen diskutieren wie: Welche Partei und welcher Kandidat hatte das schlechteste / beste / witzigste Wahlplakat zu Europa? Oder: Wenn es eine europäische Fußballmannschaft gäbe, wer käme dann aus den EU-Mitgliedsländern in diese Auswahl? Wer wäre der Trainer für die EU-Mannschaft?


Wenn alle Partyreste beseitigt und das Wahlergebnis verdaut ist, geht es an die Urlaubsplanung. Durch Europa reisen mit Interrail. Zu einem Fixpreis kann man einen Monat lang in fast alle Züge steigen, die in Europa unterwegs sind, und Bahngesellschaften und Fähren in über 30 Ländern nutzen. Beste Voraussetzungen um ein Europa der offenen Grenzen zu erleben und viele neue Freunde zu finden.


Mehr Ideen, um mit anderen Menschen was zu Europa zu unternehmen, gibt es mit dem Toolkit „Diesmalwähleich“ das vom Europäischen Parlament entwickelt wurde.

#FairWandel
Auf nach Berlin!

Am 29. Juni fahren wir zur Großdemonstration nach Berlin. Unser Ziel: Regierung und Unternehmen endlich zum Handeln bewegen. Damit der anstehende Umbau der Industrie gelingt - sozial, ökologisch und demokratisch.

Mehr erfahren

Internationales

Neu auf igmetall.de

Newsletter bestellen