Tag der Arbeit
Mai-Kundgebungen für Solidarität

Solidarisches Handeln in der Arbeitswelt ist zentraler Bestandteil der gewerkschaftlichen Identität. Wir wollen zeigen: DGB und Gewerkschaften sind auch und gerade in Coronazeiten aktiv und wichtiger denn je.

22. April 202122. 4. 2021 |
Aktualisiert am 1. Mai 20211. 5. 2021


„Solidarität ist Zukunft“: Unter diesem Motto ruft der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) die Mitglieder der Gewerkschaften in diesem Jahr zum 1. Mai auf. Der Tag der Arbeit steht auch 2021 im Zeichen der Coronapandemie.

Neben Aktionen vor Ort wird der DGB einen Livestream senden. Mit Bildern von Mai-Aktionen aus vielen Städten, mit Statements von Gewerkschaftsmitgliedern und Beschäftigten aus ganz Deutschland, mit Forderungen der Gewerkschaften an die Parteien für eine gerechtere Politik im Bundestagswahljahr und mit der klaren Botschaft: Die Krise meistern wir nur gemeinsam – denn Solidarität ist Zukunft.

Gesendet wird der rund 90-minütige Livestream aus der DGB-Zentrale in Berlin am 1. Mai 2021 ab 14 Uhr über Facebook, Youtube, die DGB-Webseite. Auch hier auf dieser Seite wird der Stream zu sehen sein. Mit dabei sind namhafte Künstlerinnen und Künstler in einem bunten, politischen Programm von Poetry Slam bis zum „größten Chor Deutschlands“. Hier findet Ihr alle Informationen zu den Mitmachaktionen.

(Die Aufzeichung des Streams startet bei 30:00)

Wenn wir in den langen Monaten der Pandemie eines gelernt haben, dann das: Niemand bewältigt diese Krise allein. Nur als Wir, nur, wenn wir gemeinsam handeln, finden wir den Weg in eine gute Zukunft. Mit guten Arbeitsbedingungen für alle in einer gesunden Umwelt. Nur gemeinsam mit allen Beschäftigten und mit Unternehmen, die ihrer gesellschaftliche Verantwortung gerecht werden und nicht auf schnelle Profite setzen, wird es uns gelingen rasch die Krise zu überwinden.

Nur gemeinsam werden wir die weitere Spaltung der Gesellschaft verhindern. Wenn nicht jeder nur an sich denkt, sondern wenn wir füreinander einstehen, werden wir unsere Demokratie stärken. Solidarität ist für uns kein Fremdwort, sondern gelebter Alltag. Nicht nur am 1. Mai, an jedem Tag im Jahr!

In Deutschland wollen die Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter dort, wo es unter Einhaltung der Hygieneauflagen möglich ist, auf den Plätzen ein Netz der Solidarität spannen, weil Solidarität die Zukunft ist.

 

neu auf igmetall.de
Junge Frau mit roter Rose
Internationaler Frauentag 2022Frauen entscheiden mit: Heute und Morgen

Die IG Metall macht sich stark für Gleichstellung – 365 Tage im Jahr. Deshalb möchten wir allen weiblichen Beschäftigten einen Gutschein überreichen.

Beschäftigte lästern im Büro
ArbeitsrechtDarf ich über den Chef lästern?

Wer kennt das nicht? In der Kantine oder nach der Arbeit wird im Kollegenkreis gelegentlich ordentlich Dampf über den Chef oder andere Arbeitskolleginnen und -kollegen abgelassen. Hier erfährst Du, wann Lästermäuler mit rechtlichen Sanktionen wie Abmahnung oder Kündigung rechnen müssen.

Gleichstellung, Frau, Job
Ratgeber BerufsalltagKonflikte mit schwierigen Kollegen

Ob im Beruf oder im Privaten: Konflikte sollte man nicht schwelen lassen, sondern offen und sachlich ansprechen. Wir geben Tipps, wie der Umgang mit schwierigen Kolleginnen und Kollegen gelingen kann.

Eine ältere Frau mit einem Smartphone in der Hand.
FAQ: Betriebliche Altersversorgung Textil und Bekleidung WestAltersvorsorge: Arbeitgeberzuschuss verdoppelt sich

Eine verbesserte Altersversorgung – das haben IG Metall und Beschäftigte der Textil- und Bekleidungsindustrie West mit den Arbeitgebern ausgehandelt. Der Zuschuss der Unternehmensseite verdoppelt sich bis 2026. Wie das funktioniert, erläutern wir in unseren Fragen und Antworten.

Ein junger Mann sitzt in einer Vorlesung.
Kostenfrei und ohne Abitur möglichStudieren an der Europäischen Akademie der Arbeit

Aktive Metallerinnen und Metaller können sich für ein Studium an der Europäischen Akademie der Arbeit in Frankfurt bewerben. Der nächste Studienjahrgang läuft von Oktober 2022 bis August 2023. Die Bewerbungsfrist endet am 25. März 2022.

Warnstreikation BMW Berlin
Arbeitszeitangleichung Ost35-Stunden-Woche im Osten kommt weiter voran

Jetzt auch in Sachsen-Anhalt und Thüringen: Die 35-Stunden-Woche in der ostdeutschen Metallindustrie kommt weiter voran. Die IG Metall setzt tarifliche Rahmen zur Verkürzung der Arbeitszeit durch – von 38 auf 35 Stunden wie im Westen. Für immer mehr Betriebe.

Zwei Männer in einem IG Metall Streiklokal
50 Jahre Betriebsverfassungsgesetz '72Mehr Demokratie im Betrieb

In Betrieben werden Betriebsräte gewählt. So steht es im Betriebsverfassungsgesetz von 1972. Mit der Neufassung des Gesetzes vor 50 Jahren kam mehr Demokratie in die Betriebe. Betriebsräte bekamen mehr Mitbestimmung – etwa bei Entlohnung, Arbeitszeiten, Arbeitsschutz, Berufsbildung und Sozialplan.

Junge Frau arbeitet mit Laptop auf dem Fußboden
Ratgeber Steuererklärung 2021Das gibt's vom Fiskus zurück

Ob Werbungskosten oder Pendlerpauschale – in vielen Fällen lohnt eine Einkommensteuererklärung. Wir zeigen, was Steuerpflichtige wegen der Coronapandemie beachten sollten, was die Mobilitätsprämie ist und bis wann die Steuererklärung beim Finanzamt sein muss.

Tarifrunde Holz und Kunststoff: Hier wie bei Hymer GmbH in Bad Waldsee demonstrieren Beschäftigten für ihre Forderung.
Tarifrunde Holz und KunststoffArbeitgeber provozieren Warnstreiks

Die Tarifrunde in der Holz und Kunststoff verarbeitenden Industrie ist fast durch. Nur Berlin-Brandenburg verhandelt noch. Anstatt sich anzunähern, rücken die Arbeitgeber von dem Ziel einer Angleichung an den Westen weiter ab. Die IG Metall plant nun Warnstreiks.

nach 23 Tagen Streik Tarifvertrag erkämpft
Erfolg der SolidaritätStreik bei Weisensee bringt Tarifvertrag und mehr Geld

Nach 23 Tagen Streik haben die Weisensee-Beschäftigten in Eichenzell/Hessen ihren Tarifvertrag mit der IG Metall erkämpft: 1250 Euro Coronaprämie im März. 2,3 Prozent mehr Geld ab Juli. 30 Tage Urlaub. Weihnachts- und Urlaubsgeld. Und künftig alle Tariferhöhungen der Metall- und Elektroindustrie.

Warnstreik in Güstersloh am 15.10.21 anlässlich der Tarifrunde Holz- und Kunststoff 2021
Tarifrunde Holz und Kunststoff 2021Tarifabschluss Holz und Kunststoff auch in Sachsen – 5,5 Prozent

5,5 Prozent mehr Geld in zwei Stufen. Demografiefonds verdoppelt. Tarifabschluss nun auch in der Holz- und Kunststoffindustrie Sachsen, mit Extraplus zur Angleichung. Dabei wollten Arbeitgeber sogar Abstriche in Sachsen. Doch die Beschäftigten kämpften. Jetzt fehlen noch Berlin und Brandenburg.

Wuntereinbruch und Stau auf den Autobahnen
Wintereinbruch und ArbeitswegZu spät wegen Eis und Schnee?

Der Winter hat sich wieder in vielen Regionen zurückgemeldet – und sorgt mancherorts für Chaos. Eis und Schnee können sich auch auf den Weg zur Arbeit auswirken. Gewerkschaftsjurist Dr. Till Bender erklärt, was Beschäftigte beachten müssen.

Newsletter bestellen