IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Die IG Metall hat für die Generation 55plus viel zu bieten; Foto: Helmerich

Die IG Metall hat für die Generation 55plus viel zu bieten

Menschen zusammen bringen

12.08.2014 Ι Wer kurz vor dem Ruhestand oder schon in Rente ist, hat besondere Fragen und Probleme. Für diese Altersgruppe der Menschen mit 55 Jahren und älter hat die IG Metall spezifische Angebote. Gut dass es Metaller gibt wie Bernhard Saß aus Bautzen, die auch im Ruhestand aktiv bleiben.

Viele IG Metaller in Rente engagieren sich in der außerbetrieblichen Gewerkschaftsarbeit. Sie beraten zum Beispiel Kollegen, die erwerbslos geworden sind. Als ehrenamtliche Versichertenälteste der Rentenversicherung unterstützen Metaller Beschäftigte bei Anträgen und Fragen rund um die Rente. Sie geben Nachhilfe und sie engagieren sich in kommunalen Seniorenbeiräten. In Bautzen ist der Ruheständler Bernhard Saß für seine Mitmenschen aktiv. Dem umtriebigen drahtigen Mann sieht man seine 77 Jahre nicht an. Der Metaller ist viel unterwegs, geschichtlich interessiert und naturverbunden.

Politisch denkender Mensch

Bernhard Saß arbeitet mit beim örtlichen Heimatmuseum und macht Führungen im Biosphärenreservat Oberlausitz. Saß organisiert Diavorträge und Singenachmittage am Keyboard. Als politisch denkender Mensch beteiligt er sich an Aktionstagen, wenn zum Beispiel in Bautzen gegen Rechts demonstriert wird, oder er reist mit Gleichgesinnten nach Brüssel, um dort für ein sozialeres Europa zu demonstrieren. In seinem Wohnbezirk ist er Vertrauensmann der IG Metall, kümmert sich um Jubiläen und organisiert die jährliche Weihnachtsfeier.

"Die Leute freuen sich, wenn man auf sie zugeht", sagt Bernhard Saß. "Den allermeisten ist es wichtig, dass im Ruhestand die Verbindung zur IG Metall nicht verloren geht." Bei den IG Metall-Mitgliedern in seinem Wohnviertel, kümmert er sich, wenn mal jemand krank ist oder der Schuh drückt. "Ich sag den Leuten immer, was sie davon haben, wenn sie im Ruhestand in der Gewerkschaft bleiben." Für ein halbes Prozent Beitragssatz, den Ruheständler zahlen, können sich die Leistungen der IG Metall gerade für diese Mitgliedergruppe nämlich sehen lassen.

Leistungen der IG Metall für 55plus

Darauf hat man in Altersteilzeit und Rente Anspruch:

  • Freizeit-Unfallversicherung: Wer in der Freizeit einen Unfall erleidet und länger als zwei Tage in Krankenhaus muss, erhält einmalig eine Entschädigung bis zum 30-Fachen des monatlichen Mitgliedsbeitrages
  • Rechtsberatung und Rechtsschutz: Die IG Metall gewährt ihren Mitgliedern auf Antrag kostenlos Rechtsberatung und Rechtsschutz. Im Ruhestand gilt das besonders für Streitigkeiten mit der gesetzlichen Renten-, Kranken- und Pflegeversicherung
  • Unterstützung in Notfällen: Mitglieder in einer außerordentlichen Notlage erhalten auf Antrag Unterstützung
  • Unterstützung bei Sterbefällen: Beim Tod eines Mitglieds wird den Hinterbliebenen mindestens das 15-Fache, höchsten das 31,5-Fache des Mitgliedsbeitrags ausgezahlt. Die Höhe der Leistung richtet sich nach der Dauer der Mitgliedschaft. Beim Tod der Partnerin oder des Partners beträgt das Sterbegeld die Hälfte dieser Leistung

 

Verbesserungen bei der Rente

Ohne die IG Metall gäbe es auch keine Rente mit 63 Jahren bei 45 Beitragsjahren.  Ab 1. Juli 2014 haben ältere Kolleginnen und Kollegen die Wahl, ob sie diese neue gesetzliche Möglichkeit, die von der IG Metall maßgeblich erkämpft wurde, in Anspruch nehmen. Auch die Verbesserungen bei Erwerbsminderung und Erziehungszeiten, die das Rentenpaket gebracht haben, sind Erfolge gewerkschaftlicher Mobilisierung.

Als IG Metall-Mitglied kann man viele nützliche Informationen beziehen, die auf die Interessen von älteren Menschen zugeschnitten sind. Im Internet sind diese Materialien unter www.igm-aktiv55plus.de zu beziehen. Dort gibt es zum Beispiel Informationen zu wichtigen Fragen bei Rente, Gesundheit und Arbeitsmarkt. Auf der Internetseite findet man auch viele Tipps zur Seniorenarbeit in der IG Metall, wie man sich beteiligen kann. Bernhard Saß möchte mit seinem Engagement für die IG Metall noch ein paar Jahre weitermachen. Weil es ihm Freude macht, anderen zu helfen und Menschen zusammenzubringen.

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
dgb_rechtsschutz
Rechtsschutz für IG Metall-Mitglieder

Gewerkschaftsmitglieder haben Rechtsschutz bei allen arbeits- und sozialrechtlichen Belangen. Dabei gilt: Die erste Anlaufstelle ist der Betriebsrat oder die IG Metall vor Ort. Sie vermittelt dann zum DGB-Rechtsschutz.

Servicebereich