IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Initiative Gleiche Arbeit - Gleiches Geld: Aktion für faire Leiharbeit in Frankfurt am Main. Foto: Volker Beck

Initiative Gleiche Arbeit - Gleiches Geld

Aktion für faire Leiharbeit in Frankfurt am Main

09.06.2010 Ι Die Initiative "Gleiche Arbeit - Gleiches Geld" der IG Metall ist erfolgreich gestartet. Nun fand auch in Frankfurt am Main eine Aktion statt. Und es wurden neue Unterstützer für faire Leiharbeit gewonnen. Jeder kann mitmachen und sich für gute Arbeitbedingungen und ein gutes Leben einsetzen.

Während Gesamtmetall noch für günstige Leiharbeiter plädiert, damit die Unternehmen ihre Gewinne erhöhen können, gewinnt die IG Metall mit ihrer Initiative "Gleiche Arbeit - Gleiches Geld" immer mehr Unterstützer. So auch am 9. Juni 2010 in Frankfurt am Main. An der Konstablerwache wurde die Initiative vorgestellt, über Leiharbeitsbedingungen und Möglichkeiten zur Verbesserung informiert.


Leiharbeitaktion in Frankfurt am Main: Gleiches Geld für gleiche Arbeit!

Leiharbeit bereitet den Menschen Sorgen
"Die Leute haben eigentlich alle positiv reagiert und sich auch für das Thema interessiert", erklärt Volker Beck von der IG Metall. Kein Wunder - immerhin sind zunehmend mehr Menschen von prekärer Beschäftigung bedroht. UNd 78 Prozent der Deutschen empfinden Leiharbeit als eine moderne Form der Ausbeutung. Das ergab eine Umfrage von TNS Infratest.
Detlef Wetzel, Zweiter Vorsitzender der IG Metall, will deshlab faire Bedingungen für Leiharbeit durchsetzen. Dafür muss die Politik regulierend eingreifen und dafür wiederum braucht die Initiative "Gleiche Arbeit - Gleiches Geld" viele Unterstützer.




Auch in Frankfurt am Main gewann die Initiative wieder zahlreiche Unterstützer.

Was unterstütze ich mit der Initiative eigentlich?
Die IG Metall fordert darum mit ihrer Initiative "Gleiche Arbeit - Gleiches Geld" unter anderem gleichen Lohn für gleiche Arbeit, die zeitliche Begrenzung von Leiharbeit sowie die Umsetzung des Gleichbehandlungsgrundsatzes ohne Ausnahme. Die europäischen Regelungen sollen sofort und unverzüglich in nationales Recht umgesetzt werden. Hier können Sie Unterstützer werden.

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Wer ist für mich zuständig?

Die IG Metall ist mit etwa 155 Geschäfts- stellen bundesweit vertreten - eine davon ist auch in Ihrer Nähe.

Wir. Die IG Metall

Unser Infopaket für Nichtmitglieder bestellen.

Leiharbeit fair gestalten.
Fragen zur Leiharbeit? Rufen Sie an!

Für alle Fragen rund um die Leiharbeit hat die IG Metall für Leiharbeitnehmer, die Mitglied sind, eine Hotline eingerichtet. Unter 0800 - 4463488 können sie sich kostenfrei beraten lassen.

Servicebereich