IG Metall auf die Ohren

Podcasts liegen voll im Trend. Auch junge Metallerinnen und Metaller nutzen das beliebte Audioformat für ihre Kampagne ORGANiCE. Wir haben für Euch hinter die Kulissen von Edelmetall geschaut.

1. September 20201. 9. 2020
Jacqueline Sternheimer


Elen schwingt sich von ihrem Fahrrad, nimmt den roten Helm vom Kopf. Die Informatikstudentin ist nach Friedenau geradelt, einem ruhigen Berliner Stadtteil, fernab vom lauten Kreuzberg oder Neukölln. Sie hat ihr Ziel erreicht: ein Tonstudio im Souterrain eines der Altbauhäuser, die sich in der Straße aneinanderreihen. Hier wird die 23 Jahre alte Studentin heute über ihre Forderungen als junge Metallerin im Bündnis Solidarsemester sprechen. Und sie wird zum ersten Mal bei der Produktion eines Podcasts mitmachen.

Corona, Kontaktbeschränkung und gekündigte Nebenjobs: Das alles hat Studierende hart getroffen. „Die Studis sind bei der Verteilung der Coronahilfen zu kurz gekommen. Es war eine Menge Geld da und die Studierenden hat nur sehr wenig davon erreicht“, ärgert sich Elen. Deshalb hat sie sich gefreut, dass die IG Metall Jugend Teil des Bündnisses Solidarsemester ist, das sich für mehr Unterstützung für die Studierenden während des kommenden digitalen Semesters einsetzt. Die Aktiven fordern, dass das Semester aufgrund der schwierigen Bedingungen nicht auf die Förderdauer von BAföG und Stipendien angerechnet wird. Außerdem soll ein Notfallfonds die Existenz der Studierenden sichern.

Linda Achtermann, die Moderatorin des Edelmetall-Podcasts, empfängt die Studentin: „Hallo, Elen, schön, dass du da bist“, sagt Linda so einladend, wie sie ihre Hörerinnen und Hörer zu Beginn jeder Folge begrüßt. Seit März dieses Jahres wird in dem Aufnahmestudio in Berlin der Edelmetall-Podcast produziert. Er ist ein zentraler Baustein der Kampagne ORGANiCE.

Gesprächspartner, die die etwas zu sagen haben

„In jeder Folge widmen wir uns einem Schwerpunktthema, sprechen mit Metallerinnen und Metallern, mit jungen Aktiven, Expertinnen und Experten“, erklärt Linda. Durch die Gespräche sollen zusätzliche Denkanstöße in die Kampagne einfließen und Themen vertieft werden, die für ORGANiCE wichtig sind. Das sind vor allem betriebs-, tarif- und gesellschaftspolitische Herausforderungen. Ob Rassismus zu Zeiten von Black Lives Matter, Solidarität oder Erfolge der Kampagnenarbeit: Edelmetall spricht mit Menschen, die etwas zu sagen haben. Darunter waren bereits Gäste wie der SPD-Politiker Kevin Kühnert, der Soziologe Klaus Dörre und auch die Zweite Vorsitzende der IG Metall, Christiane Benner.

Denkanstöße will auch Elen in dieser Folge geben, indem sie von ihren Erfahrungen aus der Uni und der Bündnisarbeit erzählt. Dabei ist sie nicht allein. Denn Linda hat heute noch einen weiteren Gesprächspartner eingeladen. Moritz kommt aus Leipzig und studiert Energie- und Umwelttechnik. Der 24-jährige Metaller ist per Telefon zugeschaltet, während sich Elen und Linda in Berlin mit Kopfhörern und Mikrofonen an einem Tisch im Studio gegenübersitzen. Moritz legt gleich los: Er sieht ein Versäumnis bei den Universitäten, die sich nicht früh genug auf digitale Lehre eingestellt haben. „Wir haben als engagierte Studierende sehr schnell gemerkt, wir müssen die Hochschulen drängen.“


Feedback und Ideen sind erwünscht

Um die Forderungen des Bündnisses Solidarsemester oder die der Kampagne ORGANiCE durchzusetzen, müssen viele sie unterstützen. Durch Corona fallen viele Begegnungen weg, die es Aktiven ermöglichen, mehr Engagierte für ihre Sache zu gewinnen. Deshalb ist in der Augustfolge des Podcasts pünktlich zum Ausbildungs- und Semesterstart auch Mitgliederwerbung ein Thema. Elen und Moritz berichten, wie sie über Online-Sprechstunden und E-Mail-Verteiler auch kontaktlos ihre Kommilitoninnen und Kommilitonen in Coronazeiten erreichen. Linda lässt auch noch einen Experten zum Thema Mitgliederwerbung zu Wort kommen: Marco Höne ist hauptamtlicher Organizer in einem Projekt zur Mitgliedergewinnung im Bezirk Baden-Württemberg. „Wir wollen gewerkschaftliche Stärke herstellen, indem wir Leute miteinander verbinden, gemeinsam organisieren und darüber die Themen durchsetzen, die die Belegschaft interessieren“, sagt Marco über die Ziele seiner Arbeit.

Hinter jeder guten Arbeit steckt ein Team – so auch bei Edelmetall. Im Studio hat Linda den Soundingenieur Denis Steinwachs an ihrer Seite, der die gesamte Aufnahme für die Produktion vorbereitet und mit Linda ein Musikkonzept entwickelt. Florian Stenzel unterstützt Linda bei inhaltlichen Fragen: „Zu Beginn des Jahres hatten wir einen Redaktionsplan, in dem für jeden Monat ein Thema festgelegt war“, erinnert sich Florian, Gewerkschaftssekretär im Ressort Junge IG Metall, der für die IG Metall Jugend den Podcast verantwortet. Den Plan hat Corona ordentlich durcheinandergeworfen. „Seit der zweiten Folge ging es vor allem um die aktuell brennenden Themen, die Folgen der Coronapandemie für Ausbildung, duales Studium und Berufseinstieg.“

Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht (siehe Kontaktinfos unten). „Den Podcast machen wir nicht für uns, sondern für die jungen Metallerinnen und Metaller und wir wollen die Themen besprechen, die uns allen am Herzen liegen“, sagt Linda.

| Das könnte Dich auch interessieren
Kontakt zur IG Metall

Newsletter bestellen