3 Fragen an Marc Jesiek

Marc Jesiek, 29, hat unter Pandemiebedingungen seine Meisterprüfung bestanden.


Marc, Du arbeitest im Kfz-Betrieb Hessengarage in Frankfurt. Wie hast Du die Meisterprüfung trotz Corona geschafft?

Marc Jesiek: Mitte März musste meine Meisterschule den Unterricht auf unbestimmte Zeit einstellen. Da hatte ich kurzzeitig überlegt, abzubrechen und die Prüfung ein halbes Jahr später zu machen. ­Einige aus meiner Meisterklasse haben das auch so gemacht.


Wie hast Du es dann doch durchgezogen?

Wir haben eine Lerngruppe gebildet und uns gegenseitig geholfen. Nur so konnten wir den Ausfall von einem Viertel der Unterrichtsstunden kompensieren.


Respekt! Was muss nach Corona anders werden?

Der Online-Unterricht der Schule müsste dringend verbessert werden. Die Dozenten waren auf die Situation nicht vorbereitet. Der Endspurt für die Prüfung war hart. Mir hat der Austausch mit den Kolleginnen und Kollegen in der Werkstatt und das Anfassen der Bauteile gefehlt.

| Das könnte Dich auch interessieren
Kontakt zur IG Metall

Newsletter bestellen