Jugend Meine IG Metall Mitglied werden

Guter Start mit Begrüßungsrunden

 Zahlreiche junge Menschen beginnen momentan ihre Ausbildung. Wir unterstützen Betriebsräte, die „Neuen“ in Begrüßungsrunden willkommen zu heißen


Von der Schulbank direkt in den Betrieb – für die meisten Auszubildenden sind die Rechte und Pflichten der Arbeitswelt Neuland. Die IG Metall Arnsberg bietet deshalb auch in diesem Jahr den Betriebsräten ihre Unterstützung bei der Durchführung von Begrüßungsrunden an.

„Aus der Erfahrung heraus wissen wir, dass die Auszubildenden die Begrüßungsrunden sehr schätzen. In einer Begrüßungsrunde erfahren sie, was Betriebsräte und Gewerkschaften machen“, sagt Sven Schumann, Gewerkschaftssekretär der IG Metall Arnsberg.

„Dieses Wissen über Betriebsrat und Gewerkschaft wird nicht in den Schulen vermittelt. Demokratie ist wichtiger denn je, deshalb machen wir genau das auch zum Thema in unseren Begrüßungsrunden. So kann man sie als Aufklärungsarbeit bezeichnen.“

Um die in der Begrüßungsrunde genannten Informationen zu vertiefen, bringt Sven Schumann Informationsmaterialien mit. Diese bestehen aus einer umfangreichen Broschüre und einem „Starterkit“: einer Brotdose, Kugelschreiber, Lineal, Bleistift, Radiergummi, Post-it und Textmarker.

Mit dem Starterkit sind die Auszubildenden hervorragend für die ersten Tage in der Berufsschule ausgestattet.

Alle Betriebsräte, die eine Begrüßungsrunde mit ihren Auszubildenden machen möchten oder die Starterkits für die neuen  Kollegen brauchen, können sich gerne direkt telefonisch in der Geschäftsstelle bei Sven Schumann unter 02932 9793-33  melden oder per E-Mail: Sven.Schumann@igmetall.de

alt
Foto: IG Metall Arnsberg
Ansprechpartner für die Begrüßungsrunden: Jugendsekretär Sven Schumann
| Das könnte Dich auch interessieren
Kontakt zur IG Metall

Newsletter bestellen