Jugend Meine IG Metall Mitglied werden

Poesie und Politik bei den Ruhrfestspielen

Gewerkschaftsmitglieder erhalten vergünstigte Karten. metallzeitung verlost zwei Karten für die Aufführung „Beytna“.


Immer in den Monaten Mai und Juni gibt es einen besonderen Grund für einen Ausflug ins Ruhrgebiet: Dann finden in Recklinghausen die Ruhrfestspiele statt, eines der ältesten und größten Theaterfestivals Europas. Jährlich treffen sich mehr als 80 000 Besucherinnen und Besucher an der Ruhr, darunter nicht nur Theaterliebhaber, sondern immer wieder auch Neugierige, die das Kulturereignis erstmals für sich entdecken ― und oft begeistert wiederkommen.


Poesie und Politik 

Diese Saison ― die erste unter Leitung des neuen Intendanten Olaf Kröck ― steht unter dem Motto „Poesie und Politik“. Inhaltlich geht es um Themen wie das Zusammenleben verschiedener Kulturen, Abschottungsfantasien in Europa, romantische Sehnsüchte nach Lebendigkeit im Spätkapitalismus und Strukturen des Populismus. 90 Produktionen mit rund 210 Veranstaltungen, davon drei Eigenproduktionen, eine Uraufführung, sieben Deutschlandpremieren und eine Kunstausstellung werden zwischen dem 1. Mai und dem 9. Juni im Ruhrfestspielhaus in Recklinghausen und in zahlreichen weiteren Spielstätten zu sehen sein. Beteiligt sind mehr als 850 Künstlerinnen und Künstler aus rund 16 verschiedenen Ländern, darunter Namibia, dem Libanon, Israel, Indien, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, den Niederlanden, Griechenland und der Ukraine.

Die Festspiele starten mit einem  Kulturvolksfest am 1. Mai. Die feierliche Eröffnung des Festivals findet dann am 3. Mai im Großen Haus des Ruhrfestspielhauses statt. Die Eröffnungsinszenierung direkt im Anschluss ist der internationale Tanzabend „Beytna“ des Maqamat Dance Theatre Lebanon. Für diese Produktion verlost metallzeitung zwei Karten (siehe unten).


Mehr Infos

Gewerkschaftsmitglieder erhalten Karten zum ermäßigten Preis. Programm und weitere Infos unter: ruhrfestspiele.de


Zu gewinnen

metallzeitung verlost dreimal zwei Karten für die Aufführung „Beytna“ am 4. Mai um 20 Uhr. Schreibt bis 12. April eine E-Mail mit Namen, Adresse und dem Betreff „Ruhrfestspiele“ an: metallzeitung@igmetall.de

| Das könnte Dich auch interessieren
Kontakt zur IG Metall

Newsletter bestellen