IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Vertrauensleute-Wahlen 2012

Vertrauensleute-Wahlen 2012

IG Metall-Vertrauensleute: kompetent und nah dran

01.03.2012 Ι Derzeit laufen gerade die Wahlen Eurer Vertrauensleute in den Betrieben. Wählt mit: Eure IG Metall-Vertrauensleute, aus Eurem Bereich, aus Eurer Abteilung und aus Eurer Arbeitsgruppe, die Eure Interessen und Themen voranbringen - die wissen, wo der Schuh drückt und sich kompetent für Euch im Betrieb und in der IG Metall einmischen.

In den nächsten Wochen können die IG Metall-Mitglieder in den Betrieben wieder ihre Vertrauensleute aus ihrer Mitte wählen.

Beschäftigte können ihre Interessen dann am besten nach vorne bringen, wenn sie sich selbst aktiv einmischen. Das geht mit kompetenten Vertrauensleuten, den gewählten Kollegen aus ihrer Abteilung. Die sind nah dran, wissen, was die Leute vor Ort bedrückt - und tragen deren Themen weiter, zum Betriebsrat und zur IG Metall. Macht mit, wählt Eure Vertrauensleute. Fragt bei Eurem Betriebsrat, Eurem Vertrauenskörper oder bei Eurer IG Metall-Verwaltungsstelle vor Ort nach, wie Ihr Euch an der Wahl beteiligen könnt.

Ganz wichtig: Vertrauensleute sind vor allem in Tarifrunden entscheidend: Sie diskutieren die Forderungen an die Arbeitgeber mit ihren Kollegen und tragen Informationen weiter: Von den Kollegen an die Verhandlungskommissionen und zurück. Von ihnen erhaltet Ihr die Tarifnews aus erster Hand. Sie sind es, die die Tarif-Aktionen, Warnstreiks und Streiks im Betrieb organisieren. Nur mit vielen und guten IG Metall-Vertrauensleute sind gute Tariferfolge möglich.


Beschäftigte in unterrepräsentierten Bereichen stärker beteiligen

Die IG Metall will mit den Wahlen 2012 mehr Vertrauensleute in Bereichen gewinnen, die noch zu wenig demokratisch repräsentiert sind: in kleineren und mittleren Unternehmen. Sie will auch die Beschäftigten in den Angestelltenbereichen, bei den Ingenieuren, Technikern mit ihren speziellen Themen ansprechen. Ebenso wie die Frauen und die Beschäftigten mit Migrationshintergrund. Und schließlich will die IG Metall auch verstärkt junge Vertrauensleute aufbauen.

Vor allem in Forschung, Entwicklung und in den kaufmännischen Bereichen gibt es noch wenige Vertrauensleute. Dabei nimmt ihr Anteil an den Belegschaften in der Industrie derzeit zu. Die IG Metall will diese Beschäftigten mit ihren speziellen Interessen stärker beteiligen - ohne jedoch die Beschäftigten in der Produktion zu vernachlässigen, die bisher traditionell bei der IG Metall besser repräsentiert sind.

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
box_vl_wahl_2012_rdax_240x244
Servicebereich