Jugend Meine IG Metall Mitglied werden

Gute Argumente zur Metall- Tarifrunde 2020
Tariferhöhung stärkt Wachstum

Im vergangenen Jahr war der private Konsum die wichtigste Stütze der Konjunktur. Schon seit Jahren stabilisiert der Konsum das Wirtschaftswachstum. Deshalb ist es auch ökonomisch notwendig und vernünftig, in dieser Tarifbewegung eine Tariferhöhung zur Stärkung der Kaufkraft zu fordern.



  • Der private Konsum hat in den letzten Jahren in hohem Maße zum Wachstum der Wirtschaft beigetragen. 2019 wuchs das Bruttoinlandsprodukt um 0,6 Prozent. Aufgrund der schwachen Exportnachfrage konnte vor allem durch den Wachstumsbeitrag des privaten Konsums in Höhe von 0,8 Prozentpunkten eine Rezession vermieden werden.
  • Auch für 2020 geht der Sachverständigenrat davon aus, dass das Wachstum maßgeblich vom privaten Konsum getragen wird. Von den prognostizierten 0,9 Prozent Wachstum, entfallen 0,6 Prozentpunkte auf den privaten Konsum.
  • Die IG Metall fordert in der Tarifbewegung eine tabellenwirksame Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen zur Stärkung der Kaufkraft. Das ist gut für die Konjunktur und ist angesichts der guten Erträge in der Metallund Elektroindustrie leistbar. Die Bruttoumsatzrendite der MuE-Industrie für 2019 lag mit 4,6 Prozent deutlich über dem langjährigen Durchschnitt.
Tarifliche Zukunftspakete
Gute Argumente zur Metall-Tarifrunde 2020

In Zeiten der Transformation braucht es größtmögliche Sicherheit und Perspektiven für die Beschäftigten. Unsere Argumente für tarifliche Zukunftspakete ...

Newsletter bestellen