IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Ihr gutes Recht: Streik an Kitas

Ihr gutes Recht: Streik an Kitas

IG Metall solidarisch mit Erzieherinnen und Erziehern

21.05.2015 Ι Wer gute Arbeit leistet, muss auch gut bezahlt werden. Die IG Metall unterstützt deshalb die Erzieherinnen und Erzieher bei ihrem Streik. Jetzt muss ein verhandlungsfähiges Angebot auf den Tisch. Daher ruft die Gewerkschaft Betriebsräte und Unternehmen in ihren Branchen auf, bei den kommunalen Arbeitgebern Druck zu machen.

Die Erzieherinnen und Erzieher öffentlicher Kitas streiken. Auch nach fünf Verhandlungsrunden verweigern die kommunalen Arbeitgeber ein offizielles Angebot. Die Gewerkschaften Ver.di und GEW fordern für die Beschäftigten eine Neuregelung der Eingruppierungsvorschriften und der Tätigkeitsmerkmale. Im Ergebnis soll das zu Einkommenssteigerungen von etwa zehn Prozent führen. 


"Die Erzieherinnen und Erziehern leisten Tag für Tag eine hervorragende Arbeit. Das hat mehr Anerkennung verdient! Und deshalb ist ihre Forderung auch in dieser Höhe völlig berechtigt. Die IG Metall steht an eurer Seite", erklärte Detlef Wetzel, Erster Vorsitzender der IG Metall.

 

Der Kita-Streik betrifft auch viele Metallerinnen und Metaller. Die IG Metall begrüßt es, dass in einigen Unternehmen für die betroffenen Eltern unbürokratische Lösungen gesucht werden. So könnten beispielsweise das Arbeiten von zu Hause und flexible Arbeitszeiten helfen. 

Darüber hinaus ruft die Gewerkschaft die Betriebsräte und Unternehmen in ihren Branchen dazu auf, Druck auf die kommunalen Arbeitgeber auszuüben, damit diese möglichst bald ein verhandlungsfähiges Angebot vorlegen.

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Mit Tarifvertrag geht's gerechter zu:

beim Entgelt, beim Urlaub, bei der Arbeitszeit - und es gibt Rechtsschutz. Aber: Nur Mitglieder haben einen Anspruch darauf.

Servicebereich