Jugend Meine IG Metall Mitglied werden

Das Argument zur Tarifrunde: Unbefristete Übernahme
Künftige Fachkräfte brauchen Perspektiven

Die IG Metall will die unbefristete Übernahme nach der Ausbildung zur Regel machen. Das lehnen die Arbeitgeber ab. Sie werfen der IG Metall vor, sie wolle die Auszubildenden „verbeamten“, und diffamieren das Ziel der IG Metall als „Zwangsübernahme“. Sachliche Argumente sehen anders aus.


Die Arbeitgeber unterschlagen bewusst, was die IG Metall von Anfang an gesagt hat: Es soll Ausnahmen von der Regel geben. Bei Beschäftigungsproblemen, bei Ausbildung über Bedarf oder bei personenbedingten Gründen sollen Betriebe von der Regel „unbefristet“ abweichen können – in dem sie ausnahmsweise nur befristet übernehmen, in Teilzeit oder Qualifizierung. Allerdings: Der Betriebsrat muss immer mitbestimmen.

Neu auf igmetall.de

Newsletter bestellen