IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Siemens Bad Neustadt: Zitterpartie noch nicht vorbei

Siemens Bad Neustadt

Zitterpartie noch nicht vorbei

20.04.2010 Ι Die wochenlangen Proteste der Siemensianer in Bad Neustadt scheinen erste Früchte zu tragen. Es wird über Altersteilzeit verhandelt und Siemens will an dem Standort ein Technologiezentrum mit 100 Beschäftigten ansiedeln. Außerdem sollen in Bad Neustadt künftig Komponenten für die Windkraft entwickelt werden. Doch viele Beschäftigte müssen immer noch um ihre Jobs bangen.

Seit Anfang des Jahres 2010 protestieren die Beschäftigten im unterfränkischen Bad Neustadt gegen die von Siemens angekündigten Entlassungen. Nun hat Siemens am 19. April 2010 angekündigt rund 100 Arbeitsplätze für die Musterbaufertigung und Entwicklung von getriebelosen Antrieben von Windkrafträdern im geplanten Kompetenzzentrum in Bad Neustadt zu schaffen. Lothar Adler, Vorsitzender des Gesamtbetriebsrats und Aufsichtsratsmitglied der Siemens AG sagte dazu: "Die Ansiedlung der Arbeitsplätze in Bad Neustadt ist ein positives Signal, die Weichen für die Zukunft sind allerdings noch nicht gestellt. Wichtig ist: wir reden nicht mehr über eine Schließung von Bad Neustadt". Ursprünglich wollte Siemens eines der beiden Werke am Standort schließen und dies wäre für eine strukturschwache Region wie Bad Neustadt ein großer Verlust an Wirtschaftskraft und Arbeitsplätzen.

Dass der Elektronikkonzern den Standort mit der Produktion und Entwicklung von Zukunftstechnologien ergänzen will, wertet auch Peter Kippes, IG Metall Schweinfurt als ein "positives Signal". Trotzdem ist er weiterhin skeptisch. Denn es stehen immer noch mehrere hundert Arbeitsplätze auf der Kippe. Von den 2050 Stellen in Bad Neustadt wolllte Siemens 840 streichen. Nach Rechnung der IG Metall müssen immer noch 500 Beschäftigte um ihre Jobs bangen. Kippes ist sicher: "Die Belegschaft ist unglaublich kritisch. Die Kolleginnen und Kollegen werden das Angebot von Siemens genau prüfen und weiter protestieren".

Was die Beschäftigten von den Plänen halten, wie Gewerkschafter und örtliche Politiker die Situation einschätzen - dazu hat "TV Touring" Aussagen und Hintergründe in einem Video zusammengefaßt.


Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
Servicebereich