Jugend Meine IG Metall Mitglied werden

Arbeitszeit
„Planbare und verlässliche Arbeitszeiten sind extrem wichtig“

60 Prozent der Befragten sagen, dass es nützlich ist, Gleitzeit mit Schichtarbeit kombinieren zu können, weil sich so das Privat- und Arbeitsleben besser miteinander vereinbaren lasse. Eine Zahl, die für Otto Schell zentral ist.


„Die Gestaltung von guter Schichtarbeit ist bei uns das große Thema“, sagt der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende von SAF-Holland in Bessenbach. Kein Wunder: Rund 1200 Menschen sind am Standort beschäftigt, zwei Drittel von ihnen arbeiten in der Produktion; sie stellen vor allem Achsen für Lkw-Anhänger und für Auflieger her, dazu kommen Komponenten für Anhänger und Auflieger.

„Wir haben eine Schweißerei, eine mechanische Bearbeitung und eine eigene Endmontage, die Kolleginnen und Kollegen arbeiten alle im Drei oder Vier-Schicht-System“, sagt Otto Schell, „das ist eine anspruchsvolle, körperlich harte Arbeit.“

Planbare und verlässliche Arbeitszeiten seien deshalb extrem wichtig. Und die Möglichkeit, auch einmal kurzfristig freinehmen zu können, eine Schicht zu tauschen. „Das geht bei uns ganz gut, das ist kein Problem“. Es kommt auch mal vor, dass kurzfristig Zusatzschichten angesetzt werden, die gerade für die Planbarkeit der Schichtarbeiter eine große Rolle spielen. „Das trifft dann meist Kollegen, die gerade ein paar Tage frei haben und dann rein zur Arbeit müssen“, sagt Otto Schell. „Das wollen wir ändern und daran arbeiten wir auch.“

 

Neu auf igmetall.de

Newsletter bestellen