IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Von der Arbeitszeit bis zur Bildung, von der Tarifbindung bis zur Rente: Bei der Bundestagswahl steht viel auf dem Spiel. Geht es in unserem Land künftig gerechter zu? Oder vertieft sich die ­soziale Spaltung? ­681.241 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer haben bei der großen Beschäftigtenbefragung der IG Metall ihr Votum abgegeben. Was sind die Antworten der Parteien?

Ergebnis IG Metall-Check:
 

CDU/CSU: Weiterbildung, Rückkehrrecht, kein Missbrauch von Befristungen: Vieles im Programm von CDU/CSU klingt gut, doch die konkreten Vorschläge sind vage. Bei Rentenniveau und Parität herrscht Fehlanzeige - und das Arbeitszeitgesetz will die Union aufweichen.

Die Linke: Die Linke fordert einen Ausbau des Sozialstaats und mehr Gerechtigkeit in der Steuerpolitik. Ihre Positionen beim Rentenniveau sowie für einen deutlich höheren Mindestlohn gehen über die Forderungen der IG Metall sogar hinaus.

SPD: Die SPD setzt sich für mehr soziale Gerechtigkeit und den Ausbau von Infrastrukturmaßnahmen ein. Zahlreiche Forderungen, wie etwa in der Arbeitsmarktpolitik stärker auf Qualifizierung zu setzen, greifen unsere Anliegen auf.

FDP: Bei der FDP gibt es alten Wein in neuen Schläuchen. Sie setzt auf Bildung, damit jeder Einzelne für sich Verantwortung übernehmen kann. Flexibilität bedeutet Flexibilität für Arbeitgeber. Kollektive Schutzvorschriften will sie zurückdrängen.

Grüne: Bei der Arbeitszeit oder einer Arbeitsmarktpolitik, die stärker auf Qualifizierung setzt, liegen die Grünen dicht an den Positionen der IG Metall. Mit Leidenschaft kämpfen sie für ihre Kernthemen Klima und Umweltschutz - da gibt es Konflikte.

AfD: Bei nahezu allen Beschäftigten Themen herrscht bei der AfD Fehlanzeige. Die Kandidatinnen und Kandidaten der aus Wirtschaftsvertretern entstandenen Partei zeichnen sich durch Abgrenzung und Rassismus statt Solidarität aus.

Zusammenhalt

© ThinkstockPhotos

Nach der Wahl

Der gesellschaftlichen Spaltung entgegensteuern

26.09.2017 Ι Das Ergebnis der Bundestagswahl war für viele ein Schock. Aus Sicht der IG Metall muss die Politik Konzepte für die großen Herausforderungen wie die Sicherung der Renten, gerechte Bildungschancen, Migration und Integration sowie die Energie- und Mobilitätswende vorlegen. Dass die Antworten auf diese drängenden Fragen fehlen, verunsichert viele Menschen. mehr...
Jörg Hofmann: Wählen gehen und die Demokratie stärken

© Stephen Petrat

Aufruf

"Wer nicht wählt, bestraft nur sich selbst"

19.09.2017 Ι Im Vorfeld der Bundestagswahl warnt der IG Metall-Vorsitzende Jörg Hofmann vor einem Rückfall in eine arbeitnehmerfeindliche Politik des Neoliberalismus und der Deregulierung. Der größte Schrecken aber sei die Perspektive, dass Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in den deutschen Bundestag einziehen könnten. mehr...
Screenshot_300X300_Clip_Video_Bundestagswahl_waehlen_Metallmix_IG_Metall

YouTube-Clip

Geh wählen! Sonst ... Ahhhhhh!

04.09.2017 Ι Wählen lohnt sich nicht? Oh doch! Bei der Bundestagswahl am 24. September steht viel auf dem Spiel. Unser Video zeigt, warum Nichtwähler ihre Entscheidung bitter bereuen könnten. Teilen und weitersagen! mehr...
Bundestagswahl_Stimme_Stimmzettel_waehlen_300X300_Foto_Fotolia_vege

© Fotolia/vege

FAQs

So funktioniert die Bundestagswahl

Termine, Ablauf, Wahllokale und Briefwahl: Die Bundestagswahl ist die wichtigste Wahl des Landes. Wir erklären, wie sie abläuft. mehr...
Fotolia_Iana_Kolesnikova

© Fotolia/IanaKolesnikova

Grausamkeiten

Was Arbeitgeber nach der Wahl durchsetzen wollen

Die Arbeitgeberverbände und ihre Propagandaorganisation "Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft" (INSM) haben ein klares Ziel: Die nächste Bundesregierung soll wichtige soziale Fortschritte zurückdrehen. Die Liste der Grausamkeiten. mehr...
Logo_IG_Metall_Anzeige_Rente_Sueddeutsche_Zeitung_371x264_rz

© IG Metall

Appell

Für eine bessere Rentenpolitik!

12.09.2017 Ι Kurz vor der Wahl erhöhen IG Metall-Betriebsräte und Vertrauensleute in Anzeigen den Druck auf die Politik. Sie fordern einen Kurswechsel in der Rentenpolitik statt ein weiteres Aufschieben der Probleme. Sie verlangen schnell klare Aussagen der Parteien. Hier der ganze Text und alle Unterstützer. mehr...

Themen

Alles rund um Ihren Arbeitsplatz.

Links und Zusatzinformationen
IG Metall goes WhatsApp
box_beitreten
Jetzt Mitglied werden!

Es gibt viele Wege, Mitglied der IG Metall zu werden: Direkt im Betrieb, im örtlichen Gewerkschaftshaus oder über unser verschlüsseltes Beitrittsformular im Netz. Wer nicht online beitreten möchte, kann das PDF-Beitrittsformular ausfüllen, ausdrucken und an die IG Metall vor Ort schicken.

Newsletter_2
Servicebereich