IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
Textil- und Bekleidungsindustrie West: Ab Juni 2016 ist die zweite Stufe fällig. Foto: istockphoto.com

Textil- und Bekleidungsindustrie West: Ab Juni 2016 ist die zweite Stufe fällig

Ab Juni plus 2,4 Prozent bei Textil und Bekleidung West

15.06.2016 Ι Die westdeutschen Textil- und Bekleidungsbeschäftigten können sich auf mehr Geld freuen: Denn seit 1. Juni ist die zweite Stufe des laufenden Tarifvertrages fällig und beschert den Arbeitnehmern und Azubis ein Plus von 2,4 Prozent.

Mit dem letzten Abschluss konnte die IG Metall für die bundesweit 100 000 Textil- und Bekleidungsbeschäftigten im Westen einiges erreichen: ein neuer Tarifvertrag zur Altersteilzeit sowie stufenweise solidarische Erhöhungen für Arbeitnehmer und Auszubildende. Vor allem letztere profitierten mit einem monatlichen Plus von 30 Euro je Ausbildungsjahr überproportional.

Seit 1. Juni 2016 kommt nun die zweite Stufe des laufenden Tarifvertrages hinzu. Das bringt den Beschäftigten und Azubis noch einmal 2,4 Prozent mehr Geld. Bei der aktuellen Inflationsrate bringt dieses Einkommensplus real mehr Geld im Portemonaie und sorgt für gute Kauflaune.

Die Laufzeit des derzeitigen Tarifvertrages endet am 31. Januar 2017. Nach der Sommerpause beginnen in den Betrieben die Diskussionen darüber, was und wievel die IG Metall-Mitglieder in der nächsten Tarifrunde fordern wollen.

Tarif

Lohn, Gehalt und mehr.

Links und Zusatzinformationen
Mit Tarifvertrag geht's gerechter zu:

beim Entgelt, beim Urlaub, bei der Arbeitszeit - und es gibt Rechtsschutz. Aber: Nur Mitglieder haben einen Anspruch darauf.

Servicebereich