IG Metall
IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     
panthermedia_00491469_120

Bildungsangebote für Angestellte, ITK- und Engineering-Beschäftigte und Studierende

Da ist mehr drin!

10.11.2014 Ι Die IG Metall kümmert sich seit Jahren sehr intensiv um die besonderen Themen und Probleme der Angestellten und Beschäftigten im Engineering- und im ITK-Bereich. Eine Vielzahl von speziellen Seminaren sind genau auf diese Beschäftigungsgruppen zugeschnitten und runden das spezielle Betreuungsangebot ab.

Neugewählte und erfahrene Betriebsräte nutzen seit Jahren IG Metall-Seminare zur gezielten Weiterbildung. Die Bildungsangebote speziell für Ingenieure, technische Experten und Studierende eröffnen weitere Perspektiven zum Mitgestalten. Rechtliche Handlungsmöglichkeiten und der Erfahrungsaustausch stehen im Zentrum der Seminare.

Im diesjährigen Seminarprogramm finden einerseits Kaufleute und Angestellte und andererseits Beschäftigte im Engineering und ITK-Bereich sowie Studierende ein umfangreiches und auf ihre Interessen abgestimmtes Angebot. Interessant vor allem für Mitglieder des Betriebsrates sind die Seminare zur den Themen: "Meine Arbeit, meine Zeit, mein Leben",  "Büroarbeit - menschengerecht gestalten" und "Produktionssysteme in Administration und Entwicklung".

Breites inhaltliches Spektrum
Ein sehr breites inhaltliches Spektrum wird für den Bereich Engineering und ITK angeboten. Hier fängt es bei der "Praxis der Betriebsratsarbeit in der ITK-Branche" an, geht weiter mit den "Entgeltsystemen in der ITK-Branche" und bietet schließlich auch die Möglichkeit, sich zur Frage der "Internationalisierung der Arbeit in ITK und Engineering" weiterzubilden. "Psychische Belastungen und Stress im ITK- und Engineering-Bereich" und das Thema Burnout runden das Angebot ab.

Wer kann an den Seminaren teilnehmen?
Die Seminare richten sich in erster Linie an Betriebsräte und Vertrauensleute im Angestellten- und Engineeringbereich, der ITK-Branche sowie an Studierende. An den Seminaren können aber auch interessierte Beschäftigte teilnehmen - auch nicht in der IG Metall organisierte.
 
Freistellung

Betriebsratsmitglieder können sich gemäß Paragraf 37 Absatz 6 Betriebsverfassungsgesetz (BetrVG) vom Betrieb freistellen lassen. Die Betriebsratsseminare vermitteln Kenntnisse, die für die Arbeit von Betriebsräten erforderlich sind. Alle anderen können Bildungsurlaub nach den Bildungsurlaubsgesetzen einzelner Bundesländer oder einzelner Tarifverträge nutzen. Infos hierzu erhalten Sie in der regionalen IG Metall-Verwaltungsstelle vor Ort.

Seminarkosten
Die Kosten für Betriebsratsmitglieder trägt der Arbeitgeber (Paragraf 40 und 37 Absatz 6 BetrVG). Für IG Metall-Mitglieder, die nach einem Bildungsurlaubsgesetz teilnehmen, sind die Seminare kostenlos. Nichtmitglieder tragen die Kosten selbst.

Seminaranmeldung
Interessierte melden sich über ihre IG Metall vor Ort oder online unter Seminaranfrage an.

Innovative Bildung für innovative Köpfe
Die IG Metall hat eine eigene "Forschungs- und Entwicklungsabteilung" für Bildung. Neben den technischen Expertinnen und Experten und der engen Kooperation mit Universitäten, hilft besonders das Knowhow unserer Mitglieder. Wenn Sie weiteres Interesse haben oder sich gerne aktiv in die Bildungskonzeption einbringen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Tom Kehrbaum
Gewerkschaftliche Bildungsarbeit beim Vorstand der IG Metall
E-Mail: Tom.Kehrbaum@igmetall.de
Telefon: 069 / 6693-2563

IG Metall

Interessen erfolgreich durchsetzen.

Links und Zusatzinformationen
Fotolia_sk_design
Noch Fragen? Wir helfen gerne weiter.

Telefon: 069 / 6693-2508 oder per E-Mail:

Servicebereich