IGMetall.de - Springe direkt:
Inhalt
     

Versicherungen für Auszubildende

Übersicht: Welche Versicherungen sind notwendig?

In dieser Tabelle haben wir kurz und knapp zusammengefasst, welche Wichtigkeit verschiedene Versicherungstypen für Auszubildende haben. Manche Policen wie etwa eine Privathaftpflichtversicherung sind unerlässlich, andere wie zum Beispiel eine Vollkaskoversicherung für das Auto nur unter Umständen zu empfehlen.
Versicherungsart   Bedarf   Erklärung
 Privathaftpflichtversicherung ***** Unerlässlich für jeden. Junge Erwachsene sind allerdings über eine Privathaftpflichtversicherung ihre Eltern mitversichert, so lange sie noch unverheiratet sind und ihre erste Berufsausbildung absolvieren. Anschließend sollte unverzüglich ein eigener Vertrag abgeschlossen werden. 
 Gesetzliche
Krankenversicherung
***** Pflichtversichert ab dem ersten Lohn. Bei unbezahlten Ausbildungen (Schüler, Studenten) kostenfreie Mitversicherung über gesetzlich versicherte Eltern bis zum 25.Geburtstag möglich, so lange noch unverheiratet und kein Einkommen über 400 Euro monatlich. 

Berufsunfähigkeits-
versicherung 

***** Sehr wichtig. Abschluss in jungen Jahren günstiger als später, wenn gesundheitliche Probleme aufgetreten sind. Vertrag mit Nachversicherungsmöglichkeit wählen, damit Versicherungsschutz später ausgebaut werden kann. 
 Erwerbsunfähigkeits-
versicherung
**** Nur für diejenigen, die aus Kostengründen keine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen können oder wegen hohen Krankheitsrisikos keine bekommen. 
Kfz-Haftpflichtversicherung  **** Obligatorisch für jeden Autohalter. 
Tierhalterhaftpflicht-
versicherung 
**** Sollte jeder haben, der einen Hund (oder ein noch gefährlicheres Tier) hält. 
Auslandsreise-
krankenversicherung 
*** Unerlässlich bei Auslandsreisen für Kassenpatienten, weil teurer medizinisch notwendiger Rücktransport aus dem Ausland von Krankenkassen nicht bezahlt wird, nicht einmal innerhalb Europas. 
 Risikolebensversicherung *** Wenn Auszubildende Kinder versorgen müssen. 
 Hausratversicherung ** Bei Gründung eines eigenen Haushalts mit einigem Wert. Bei nur vorübergehendem Auszug von zu Hause ist der Hausrat noch über die Police der Eltern mitversichert. 
 Unfallversicherung * Besser Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Als Mitglied der IG Metall hast du automatisch eine Unfallversicherung. 
Teilkaskoversicherung  * Nur für neuere Autos. Bei älteren Autos sind die Versicherungsbeiträge im Vergleich zum Restwert des Autos meistens zu hoch. 
Vollkaskoversicherung  * Nur für Neuwagen. 
Rechtsschutz-
versicherung 
* Mitversicherung über eventuell bestehende Rechtsschutzversicherung der Eltern bis längstens 25 Jahre, sofern noch überwiegend in der Ausbildung und unverheiratet. Außerdem hast du als Gewerkschaftsmitglied automatisch Arbeits- und Sozialversicherungsrechtsschutz. Bist du Mitglied in einem Mieterverein, hast du dadurch Rechtsschutz in Mietrechtsangelegenheiten. 
***** = sehr hoch / **** = hoch / *** = vergleichsweise hoch / ** = vergleichsweise gering / * = gering
Links und Zusatzinformationen