Jugendbildungsprogramm 2022
Bock auf Bildung?

Wir haben Seminare speziell für Auszubildende, (dual) Studierende und junge Beschäftigte entwickelt. Dabei gilt das Motto: Gemeinsam weiterbilden macht Spaß.

10. Januar 202210. 1. 2022


Du willst für Deine Interessen aktiv werden – im Betrieb, an der Uni und in der Gesellschaft? Dich interessiert, was die Welt im Inneren zusammenhält? Wie unsere Wirtschaft funktioniert? Welche Rechte Auszubildende, (dual) Studierende und Beschäftigte haben? Wie diese Rechte praktisch umgesetzt werden können? Was Europa bedeutet?

Du möchtest Deine politischen Kompetenzen ausbauen? Oder Deine rhetorischen? Oder beides? Du hast Lust, Dich intensiver mit unseren Arbeits- und Lebensbedingungen auseinanderzusetzen? Mit Globalisierung? Mit Geschichte? Oder mit den Funktionsweisen von Medien?


Dann bist Du hier genau richtig!

Denn gewerkschaftliche Jugendbildung bietet Dir das alles. Und noch einiges mehr. Dabei kommt auch der Gemeinschaftliche nicht zu kurz: Denn neben dem inhaltlichen Lernen geht es immer auch darum, neue Leute kennenzulernen, sich auszutauschen und zu vernetzen.


Wie finde ich das passende Seminar?

Das Jugendildungsprogramm bietet einen guten Überblick: Jedes Seminar wird einzeln vorgestellt – mit Terminen, Seminarorten sowie Informationen zur Zielgruppe und Freistellungsmöglichkeiten. Hast Du ein Seminar gefunden, wendest Du Dich an Deine IG Metall-Geschäftsstelle. Sie koordiniert die Anmeldung und unterstützt Dich bei der Freistellung im Betrieb.


Werde ich freigestellt?

Jede und jeder kann Seminare besuchen und hat dafür auch Freistellungsmöglichkeiten nach den Bildungsurlaubsgesetzen der Länder. Unsere Mitglieder aus Bayern und Sachsen können daneben auch die Regelungen aus dem Manteltarifvertrag in der Metall- und Elektroindustrie nutzen. Für Mitglieder der Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) regelt Paragraf 37.6 und Paragraf 37.7 des Betriebsverfassungsgesetzes (BetrVG) die Freistellung.


Wer bezahlt das Seminar?

Die Kosten für Seminare werden in Abstimmung mit der zuständigen IG Metall-Geschäftsstelle übernommen. Für JAV-Vertreterinnen und -vertreter muss der Arbeitgeber die Seminar- und Fahrtkosten tragen: Die Paragrafen 40.1 und 65.1 BetrVG regeln zusammen die Kostenübernahme durch den Arbeitgeber.


Wo kann ich die Seminare besuchen?

Unsere bundesweiten Jugendseminare finden an zwei Orten statt: Im Jugendbildungszentrum Schliersee und im Bildungszentrum Sprockhövel. Obwohl die beiden Seminarorte in Oberbayern und im Ruhrgebiet geografisch weit voneinander entfernt sind, arbeiten sie eng zusammen.


Loslegen

Wenn Du noch Fragen hast, hilft Dir die IG Metall vor Ort weiter. Dort erhalten Auszubildende und Beschäftigte viele Tipps und – falls sich der Arbeitgeber quer stellt – die notwendige Unterstützung.

Jugendbildungsprogramm 2022

Jugendbildungsmagazin 2022 - CHECK

Jugendbildungsprogramm 2022

Newsletter bestellen