24. März 2020
Forderungen der IG Metall in der Coronakrise
Was wir jetzt für Beschäftigte erreichen wollen
Beschäftigte in Kurzarbeit verlieren große Teile ihres Entgelts. Ebenso Eltern, die wegen Kinderbetreuung derzeit nicht arbeiten können. Die Bundesregierung könnte für Erleichterung sorgen. Was wir in Berlin erreichen wollen.

Das Corona-Virus bedroht uns alle. Das Gebot der Stunde heißt: Solidarität. Die deutsche Wirtschaft steht in weiten Teilen des Landes vor einem faktischen Stillstand, den wir ohne ein entschlossenes Eingreifen des Staates nicht meistern werden.

Die Bundesregierung hat schnell und massiv gehandelt. Auch auf unser Drängen hin. Aber noch fehlt den Hilfspaketen die soziale Balance.

Wir geben einen Überblick über die beschlossenen Maßnahmen und über die weiteren Forderungen der IG Metall.


Das wollen wir für Beschäftigte erreichen:


Das hat die Bundesregierung bereits beschlossen:

 

Die IG Metall ist sich ihrer Verantwortung bewusst und erarbeitet gemeinsam mit den anderen DGB-Gewerkschaften Lösungsvorschläge.

Die Auswirkungen dieser so nie dagewesenen Pandemie fordern alle in diesem Land. Wir stellen uns dieser Verantwortung.


Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst am 17.03.2020. Wir aktualisieren ihn fortlaufend.


Neu auf igmetall.de

Link zum Artikel