18. Dezember 2019
Vertrauensleute-Wahlen 2020
Kandidiere als Vertrauensfrau oder Vertrauensmann!
In den Betrieben finden gerade die Wahlen der Vertrauensleute statt. Jedes Mitglied kann sich zur Wahl stellen. Werde auch Du Vertrauensfrau oder Vertrauensmann!

Über 50 000 Vertrauensleute der IG Metall engagieren sich ehrenamtlich in über 20 000 Betrieben für ihre Kolleginnen und Kollegen am Arbeitsplatz. Doch was treibt sie an? Warum es sich lohnt, Vertrauensfrau oder Vertrauensmann zu werden.


Erster Ansprechpartner

„Wir haben 750 Beschäftigte. Unsere 13 Betriebsräte können unmöglich mit allen reden,“ erklärt Christina Härtge. Sie ist seit anderthalb Jahren Vertrauensfrau bei ZF in Laage/Mecklenburg-Vorpommern. Sie weiß, was ihre Arbeit so wichtig macht: „Wir Vertrauensleute sind direkt bei den Kolleginnen und Kollegen, in allen Bereichen.“

Oftmals haben Beschäftigte Probleme, mit denen sie nicht direkt zum Betriebsrat gehen möchten. Als Vertrauensfrau oder Vertrauensmann bist Du die erste Ansprechpartnerin beziehungsweise der erste Ansprechpartner der Kolleginnen und Kollegen im Betrieb. Du kannst direkt mithelfen, Abläufe im Betrieb zu verbessern und Unstimmigkeiten auszuräumen. Du bist Bindeglied Deiner Kolleginnen und Kollegen zum Betriebsrat und zur IG Metall.

Du sorgst dafür, dass die Anliegen und Wünsche Deiner Kolleginnen und Kollegen in die Entscheidungen einfließen ― etwa bei Konferenzen und Tarifforderungen. Du stehst für die Demokratie im Betrieb und in der IG Metall.

Du bist dabei, bestimmst mit ― und weißt alles immer aus erster Hand.


Zusammenhalt statt Unruhe

Das ist gut so. Denn: „Immer wieder kommen Gerüchte auf. Das führt zu viel Unruhe und schlechtem Arbeitsklima“, berichtet Marion Scheffler, Vertrauensfrau bei Adient Zwickau. Als Vertrauensfrau oder Vertrauensmann kannst du mit Deinem Wissen und Deiner Kompetenz falschen Gerüchten im Betrieb schnell entgegenwirken.

Gleichzeitig spielst Du als Vertrauensfrau oder Vertrauensmann eine wichtige Rolle, wenn Ihr im Betrieb Verbesserungen durchsetzen wollt, zum Beispiel beim Entgelt oder bei der Arbeitszeit. Du wirbst neue Mitglieder für die IG Metall und mobilisierst sie, wenn es um Auseinandersetzungen mit dem Arbeitgeber geht - etwa in Tarifrunden.


Gute Betriebe brauchen Vertrauensleute

Ob als Ansprechpartner, Bindeglied oder Mobilisator: Ein Betrieb, der fair bezahlt und gute Arbeitsbedingungen bietet, braucht Vertrauensleute. Bernd Waizmann, Vertrauensmann bei Reich in Mellrichstadt, ist sich da sicher: „Es geht ja um das Wohl der Belegschaft, also auch um mich.“

Dazu kannst Du als Vertrauensperson beitragen. Kandidiere jetzt! Sprich bei Interesse mit Deinen Vertrauensleuten, Deinem Betriebsrat oder Deiner IG Metall vor Ort.

(Hinweis: Dieser Beitrag erschien erstmals im September 2019. Wir haben ihn überarbeitet und das Datum aktualisiert. Bild oben: Archivfoto von der Stahltarifrunde 2019.)


Vertrauensleute

Neu auf igmetall.de

Link zum Artikel