Presse-Statement
Lieferkettengesetz: Entscheidender Schritt hin zu mehr menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten

Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall, zum Kompromiss zum Lieferkettengesetz


Wolfgang Lemb, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall:

„Das Lieferkettengesetz drohte auf den letzten Metern zu scheitern. Diese Gefahr ist nun abgewendet. Gut, dass sich die Koalitionspartner zusammengerauft haben und das Hin und Her rund um den Gesetzesentwurf jetzt ein Ende hat. Der gefundene Kompromiss ist ein entscheidender Schritt hin zu mehr menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten mit verbesserten Arbeitsbedingungen entlang der Lieferkette, der vielen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern zugutekommen wird. Wir fordern den Bundestag auf, das Gesetz jetzt auch umgehend zu verabschieden. Das Thema der menschenrechtlichen Sorgfaltspflichten darf nicht in den Strudel des Wahlkampfs geraten.“


Weitere Informationen und Pressebilder von Wolfgang Lemb

Pressemitteilungen abonnieren