Presse-Statement
Künftige Regierung stellt sich den großen Herausforderungen unserer Zeit

Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, zum Koalitionsvertrag der Ampel-Koalition


Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall: „Mit dem heute vorgestellten Koalitionsvertrag stellt sich die künftige Regierung der großen Herausforderung unserer Zeit, der sozial-ökologischen Transformation. Endlich ist der Willen erkennbar über Absichtserklärungen hinaus zu konkretem, zielgerichtetem Handeln zu kommen. Die IG Metall hat dies seit Jahren dringlich einfordert. Es freut uns insgesamt, dass viele Themen – z.B. auf den Feldern Industriepolitik, aktiver Arbeitsmarktpolitik und Bildung – die die IG Metall zu ihren Kernforderungen zählt, im Koalitionsvertrag aufgegriffen und in ihrer Wichtigkeit gewürdigt wurden. Zu kurz gedacht sind allerdings die Vorschläge zur Weiterentwicklung der Mitbestimmung, damit wird man den Anforderungen der kommenden Jahre für einen fairen Wandel sicher nicht gerecht werden können. Die große offene Frage lautet jedoch: Wieviel zusätzliche öffentliche Investitionen sind notwendig und wie sieht ihre Finanzierung aus? Auf Konkretisierung durch Regierungsrealität sind wir gespannt.“

Weitere Informationen und Pressebilder von Jörg Hofmann

Pressemitteilungen abonnieren