PRESSE-STATEMENT
VW-Betriebsratsspitze: Generationenwechsel zum richtigen Zeitpunkt

Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall, zum Wechsel von Bernd Osterloh


Jörg Hofmann, Erster Vorsitzender der IG Metall:

„Gut, dass Bernd Osterloh alles getan hat, um klar und rechtzeitig die Weichen für seine Nachfolge an der Spitze der Arbeitnehmervertretung zu stellen und damit auch den Generationenwechsel einzuläuten. Der Zeitpunkt dafür ist richtig: Die Transformation bei Volkswagen läuft vorbildlich – gerade auch wegen der starken Arbeit der Betriebsratsgremien um Bernd Osterloh. Seine Nachfolgerin Daniela Cavallo steht für Kontinuität und gleichzeitig für Modernisierung der Mitbestimmung bei Volkswagen, davon bin ich fest überzeugt. Mit Daniela Cavallo ist die erste Frau an der Spitze der Interessensvertretung des Weltkonzerns Volkswagen gewählt worden. Das ist ein klares Bekenntnis zur Diversität. Daniela Cavallo ist eine kluge, kompetente und engagierte Gewerkschafterin, die in den Strukturen des Konzerns und der IG Metall tief verankert ist. Als stellvertretende Betriebsratsvorsitzende konnte sie auch ihre Führungsstärke bereits unter Beweis stellen und wichtige Erfahrungen für ihre künftige herausragende Aufgabe im Konzern sammeln.

Bernd Osterloh hatte in den vergangenen Jahren wiederholt Angebote für Top-Positionen auf Vorstandsebene. Jetzt, da seine eigene Staffelübergabe geregelt ist und er die Mitbestimmung in besten Händen weiß, will er es in neuer Rolle noch einmal wissen. Dafür wünsche ich ihm eine glückliche Hand und danke ihm für seine beeindruckende Lebensleistung als Interessenvertreter.“

weitere Informationen und Pressebilder von Jörg Hofmann

 

Pressemitteilungen abonnieren